Themenbereich: Gesundheit

"wie äußert sich eine Schwangerschaftsdermatose?"

Anonym

Frage vom 01.07.2005

Liebes Hebammen-Team,
ich bin Ende der 19. Woche schwanger und habe seit gestern vom Hals bis zu den Knien einen allergischen Hautausschlag in Form von grossflächig, beetförmig angsiedelten Pusteln mit extremem Juckreiz vor allem nachts. Der Hautarzt konnte leider keine genaue Diagnose stellen, meinte aber, dass es eine Schwangerschaftsdermatose nicht sein kann, da diese erst zu einem späteren Zeitpunkt auftritt. Ab wann kann eine Schw.-Dermatose auftreten und wie sind die Sympthome??
Vielen Dank!!

Anonym

Antwort vom 01.07.2005

Hallo, es gibt verschiedene Schwangerschaftsdermatosen; Das ist der Sammelbegriff für alle durch die Schwangerschaft bedingten Hautveränderungen. Ich kann hier absolut keine Ferndiagnose machen! Dennoch ein paar aus der Sammlung: Die „papulöse Schwangerschaftsdermatose“ kann die gesamte Schwangerschaft lang auftreten/bleiben, äußert sich durch Papeln an der ganzen Hautoberfläche, die immer wieder abheilen/neu entstehen, und extrem jucken. Der „Herpes gestationis“ tritt ab ~20.SSW auf,(kommt sehr selten vor), hat erhabene rote Stellen,Blasen, juckt auch extrem,… Im günstigsten Fall lindert Zinnkrauttee trinken den Juckreiz, oder aber der Ausschlag ist plötzlich wieder weg.Wenn er aber bleiben sollte, empfiehlt es sich, von Ihrem Gynäkologen nochmals zu einem (anderen) Hautarzt verwiesen zu werden. „Irgendwelche“ Cremes oder Öle lieber weglassen!
Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "wie äußert sich eine Schwangerschaftsdermatose?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: