Themenbereich:

"kann eine Allergie festgestellt werden?"

Anonym

Frage vom 04.07.2005

Hallo!
Meine Tochter Lena ist jetzt 4,5 Monate alt. Als sie 3 Monate war, hatte sie im Gesicht (genau vor beiden Ohren) und an beiden Handgelenken ca. 3 cm große, rote und trockene Stellen, die zeitweise auch mit kleinen Pickelchen übersät waren. Die Kinderärztin verschrieb und eine leichte Kortisonsalbe, wodurch die Flecken zurückgingen. Sie versicherte mir auch, dass dies noch keine ND sei und keine Nahrungsumstellung nötig ist. Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen zuerst gar nicht und dann nur teilweise (ca. 60 - 80 g) stillen. Ab der 15. Woche hatte ich keine Muttermilch mehr.
Seit ca. 2 Wochen hat Lena auf dem Bauch viele rote und vorallem trockene Stellen. Über der Brust ist diese Stelle durchgängig von einer Schulter zur anderen. Auch durch das 1mal tägliche eincremen mit Weleda Babycreme sind diese Flecken nicht besser geworden. Seit 2 Tagen benutze ich Melkfett, wodurch die Stellen sich verschlimmert haben.
Lena stören diese Flecken aber nicht, sie ist ein rundum zufriedenes Baby. Sie lacht viel und schläft mittags 4 und nachts 12 Stunden.
Sie bekommt seit 1 Woche mittags ein halbes Gläschen Karotten und abends einen halben Grießbrei.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Könnte dies vielleicht doch eine ND sein? In unseren Familien gibt es keine Allergien und keine Fälle von ND.
Wäre vielleicht ein Allergietest aufschlussreich? Bitte helfen Sie mir.

Anonym

Antwort vom 04.07.2005

Hallo, ob das ND ist, kann ich nicht beurteilen, allerdings jucken sich die Kinder von früh bis spät- vor allem in der Nacht. Die typischen Stellen sind die Ellen -und Kniebeugen.
Solange es Ihre Kleine nicht stört, würde ich persönlich erstmal abwarten. Oft verwachsen sich diese Hautgeschichten bei Kindern. Ansonsten können Sie einen Allergologen aufsuchen oder einen Hautarzt, der sich mit Schwerpunkt Allergie befaßt.Auch ein homöopath kann bei Hautproblemen helfen. Ein Allergietest wird, soviel ich weiß, nicht vor dem 12. Lm gemacht. Aber da müßten Sie direkt beim Arzt nachfragen.
Salben die kortisonhaltig sind, würde ich aber auf nicht so schnell verwenden., da gibt es in der Regel sanftere Mittel, die den Prozess nicht unterdrücken.

21
Kommentare zu "kann eine Allergie festgestellt werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: