Themenbereich: Abstillen

"wie kann ich sanft abstillen in kurzer Zeit?"

Anonym

Frage vom 18.07.2005

Liebes Hebammen-Team!
Meine Tochter ist 7 Monate alt, ich muß sie bis in 4 Wochen abgestillt haben, da ich operiert werden muß. Ich füttere ihr morgens und abends Haferbrei mit Apfelmus, mittags erhält sie Kartoffelbrei mit Karotten, als Zwischenmahlzeiten Obstmus. Sie ißt jedoch nie soviel davon, daß sie satt ist, deshalb stille ich sie nach jeder Mahlzeit. Sie trinkt mal mehr, mal weniger, mag aber nicht auf die Brust verzichten. Nun meine Fragen: ist dieser Speiseplan soweit ausgewogen? Wie kann ich uns beiden den Abschied vom Stillen so sanft wie möglich gestalten? Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen und viele Grüße, S.Peikert.

Anonym

Antwort vom 18.07.2005

Hallo, der Speiseplan ist soweit okay, allerdings ist das sanfte Abstillen etwas schwieriger, vor allem wenn das Kind noch so häufig an der Brust trinkt.
Sie können versuchen anstatt MM nach jeder 2.-3. Mahlzeit Ersatzmilch anzubieten, denn ob das Kind innerhalb von 4 Wochen alle Mahlzeiten voll schafft ist unwahrscheinlich. Jede 2. Mahlzeit stillen Sie weiterhin. Wenn Sie eine Mahlzeit auslassen, dann müssen Sie die Brust ausstreichen, dass es keinen Stau gibt.Wenn die Brust weich bleibt, ersetzen Sie weitere Mahlzeiten mit Ersatzmilch nach dem Essen, so dass Sie nur noch jede 3. Mahlzeit stillen, dann jede 4., bis Sie alle Mahhlzeiten durch Beikost (evt. mit Ersatzmilch) ersetzt haben.
Je nach Op, können Sie auch hinterher wieder stillen- das kommt ein bißchen darauf an, wie lange Sie im KH bleiben und was für Medikamente nach der Op gegeben werden.
Falls Sie sich bei dem behandelnden Artz erkundigen möchten und Sie gerne weiterstillen würden, dürfen Sie sich gerne wieder bei mir melden und ich kann Ihnen sagen, ob die Med. mit dem Stillen zu vereinbaren wären. Ich brauche den Namen des Präperates und die Wirkstoffe.

23
Kommentare zu "wie kann ich sanft abstillen in kurzer Zeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: