Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Verletzungsgefahr durch Klammer im Bauchraum?"

Anonym

Frage vom 28.07.2005

Sehr geehrtes Hebammen Team,

ich bin im 6. Monat schwanger und hatte vor 11 Jahren
eine endoskopische Gallenblasenentfernung.
Kurz vor meiner Schwangerschaft bemerkte ein Arzt auf einem Röntgenbild, daß sich wahrscheinlich von dieser Operation noch eine Klammer oder ähnliches im rechten unteren Bauchraum befindet. Ob die da hingehört, ist nat. fraglich. (Bis jetzt hatte ich allerdings nie irgendwelche Beschwerden). Nun habe ich Bedenken, daß dies im Hinblick auf die fortschreitende Schwangerschaft Schaden anrichten könnte. Ist es möglich, daß eine eventuell vorhandene Klammer im Bauchraum irgendwie in die Gebärmutter eindringen kann und somit das Kind verletzen könnte?

Des Weiteren habe ich seit einigen Tagen oft Schmerzen im oberen Bauchraum bzw. am Brustbein, die sich in den Rücken ziehen. Ist das normal, wenn sich die Gebärmutter nach oben schiebt?
Ich mache mir deswegen Sorgen, weil ich damals bei meinen Gallenblasenbeschwerden ähnliche Symptome hatte.

Ich hoffe, Sie können mir ein wenig weiterhelfen und wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir bis morgen Freitag, 29.07.05 spät. 16:30Uhr antworten könnten, da ich dann im Urlaub bin.

Vielen Dank und MfG

Anonym

Antwort vom 29.07.2005

Hallo,also die Klammer kann Ihrem Kind nicht schaden. Da brauche Sie sich keine Sorgen zu machen.Es gibt tatsächlich Klammern die zum Verbleib im Körper gedacht sind, aber es kann genauso gut sein, dass die Klammer vergessen wurde.Die Bauchschmerzen kann ich nicht gut zuordnen, dafür müsste ich Sie wohl sehen und befragen können. Dass sie vom Wachstum kommen kann natürlich sein, aber leider lässt sich dazu nichts sicheres sagen.Gruß Judith

19
Kommentare zu "Verletzungsgefahr durch Klammer im Bauchraum?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: