Themenbereich: Stillen allgemein

"Abgepumpte Milch gegen Blähungen geben?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist jetzt sieben Wochen alt und ich tue voll stillen,allerdings bekam sie dadurch immer Blähungen.
Also pumpe ich die Milch nur noch ab und gebe ihr die Muttermilch mit der Flasche,seitdem sind die Blähungen auch weg.
Meine Frage ist nun ob das auch O.K ist oder ich ihr doch wieder die Brust geben sollte, da mir auch das stillen irgendwie fehlt.
Vielen Dank im vorraus!

Anonym

Antwort vom 17.09.2005

Hallo, da Ihnen das Stillen fehlt, ist es so, denke ich, noch keine optimale Lösung… gegen die Bauchkrämpfe kann ein Windöl helfen(z.B. von Weleda, damit das Bäuchlein im Uhrzeigersinn massieren)oder aber wenn das Kind in Rückenlage liegt mit den Beinchen „Fahrrad fahren“. Vielleicht ersetzen Sie nach und nach wieder eine Flaschenmahlzeit mit einer gestillten und entweder, Ihr Kind hat jetzt plötzlich gar keine Bauchkrämpfe mehr, oder aber Sie lindern sie gleich wieder erfolgreich. Lassen Sie doch auch alles weg, wovon Sie selber Blähungen bekommen(ist von Mensch zu Mensch verschieden- könnten Kohlarten sein, kann Zwiebel sein, kann Knoblauch sein, Bohnen,Müsli…)Alles Gute,Barbara

21
Kommentare zu "Abgepumpte Milch gegen Blähungen geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: