Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Großes Kind wegen Schwangerschaftsdiabetes?"

Anonym

Frage vom 22.09.2005

Hallo,
war heute im kh die teilten mir das mein baby das rechnerisch erst in der ssw 34 sein müsste schon 37+5 gross wäre. jetzt besteht der verdacht das ich
schwangerschaftsdiabetes habe.
kann es sein das meine frauenärztin sich bei der
errechnung meines schwangerschaftszeitpunktes
vertan hat? Momentan wiegt das kind ca. 3250gr. oder ist es möglich das das kind einfach ein grösseres wird. muss ich eine geburt einleiten lassen? wenn ja wann? wenn das kind fast 4000 gr schwer ist? kann
es sein das ich in den nächsten zwei wochen entbinde. vielen dank gruss
Filiz

Anonym

Antwort vom 22.09.2005

Hallo,kennen Sie denn nicht die letzte Periode? Damit kann Ihre Ärztin die Schwangerschaftswoche recht genau ermitteln.Eine Gewichtsdiskrepanz von 4 Wochen halte ich für einen groben Messfehler. Wer weiss, wer Sie da in der Klinik "geschallt" hat. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin darüber, die kann auch nochmal eine Kontrolle machen. Sollte Ihr Kind sehr groß sein, dann kann man einen Diabetesausschluß machen. Eine Einleitung kommt wegen des Gewichts keinesfalls in Frage. Ihr Kind braucht eine gewisse Reife um zur Welt zu kommen, das entscheidet und nicht das Gewicht.Ganz wichtig erscheint mir aber, die exakte Bestimmung Ihres Schwangerschaftsalters und da dürften Ihrer Ärztin nicht 4 Wochen durch gegangen sein und Ihnen auch nicht. Ich denke, der/diejenige die Sie da in der Klinik untersucht hat, hat das vielleicht noch nicht allzu oft gemacht. Abgesehen davon gibt es auch einfach größere Kinder , aber ein Unterschied von 4 Wochen ist definitiv ein bisschen arg groß. Wie gesagt, ich denke es handelt sich um einen Messfehler. Gruß Judith

18
Kommentare zu "Großes Kind wegen Schwangerschaftsdiabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: