Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Panadol oder Arzttermin bei Unterbauchschmerzen?"

Anonym

Frage vom 19.12.2005

Hallo ich bin in der 14/SSW und habe nun den dritten Tag einen harten Bauch und es "sticht" mich bzw. ich habe Unterbauchschmerzen. Sie sind mittel, das heisst noch auszuhalten. Dazu habe ich nun auch schon den dritten Tag Kopfschmerzen. Bei meinem Arzt ist kein durchkommen bzw. nur bis zur Sprechstundenhilfe, welche mir gesagt hat, ich solle Panadol nehmen. Ist zwar meine zweite Schwangerschaft aber das bin ich nicht gewohnt. Können Sie mir sagen ob das mit den Panadol wirklich reicht oder ob ich auf einen Termin bestehen soll.?
Besten Dank für Ihre Antwort
Prunelle

Antwort vom 19.12.2005

Es könnte sein, dass Sie im Jahresendstress einfach ein bisschen viel um die Ohren haben und sich ein bisschen schonen sollten. Zusätzlich sollten Sie viel trinken, zB Melissentee, der einerseits beruhigt und evtl auch den Kopfschmerz lindert. Gönnen Sie sich ein bisschen Ruhe, lassen Sie sich helfen und entlasten, gerade über die kommenden feiertage sollten Sie es eher gemütlich als aufregend machen, vierlleicht lässt sich das ja einrichten. Sollten Ihre Beschwerden nicht besser od. gar schlimmer werden, sollten Sie doch auf einen Arzttermin bestehen. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Panadol oder Arzttermin bei Unterbauchschmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: