Themenbereich: Abstillen

"Abstilltabletten und pumpen?"

Anonym

Frage vom 20.12.2005

Hallo
Habe von meinem Arzt Tabletten bekommen zum Abstillen.Musste aber schon zweimal abpumpen,da meine Brüste sehr prall waren.Widerspricht sich das nicht?Da man ja eigentlich anregt mit Pumpen.
Mein Arzt sagte aber ich solle nur wenn es unangenehm wird pumpen.
Spielt sich das noch ein?Habe noch Tabletten bis morgen.Es ist dies Destinex.
Danke und liebe Grüsse

Anonym

Antwort vom 20.12.2005

Hallo, eine Brust hört nicht von heute auf morgen auf Milch zu produzieren( das schafft keine Tablette), sondern es dauert immer ein bisschen. Neben den Tabletten, können Sie die Brust mit Quarkwickel( 250 g pro Seite) kühlen. Anstatt die Brust abzupumpen, können Sie versuchen die Brust unter der heißen Dusche auszustreichen und hinterher gleich kühlen. Zusätzlich können Sie noch Salbeitee ca. 2 Liter am Tag trinken, der ebenfalls die Milchmenge reduziert. Wenn Sie aus dem Haus müssen und keinen Wickel auflegen können, dann ziehen Sie einen festen straffen BH an.
Je öfters und konsequenter Sie die Brust kühlen, desto schneller geht das Abstillen.
Durch das Abpumpen wird die Brust zwar angeregt, aber andererseits könnten Sie, falls die Brust nicht entleert wird( ausstreichen - regt nicht an, oder abpumpen oder anlegen) einen Milchstau oder Brustentzündung bekommen. Deswegen lieber ein paar Tage länger noch pumpen/stillen/ ausstreichen und somit einen Stau verhindern.

32
Kommentare zu "Abstilltabletten und pumpen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: