Themenbereich: Gesundheit

"schadet eine Schmerzspritze im 8. Monat?"

Anonym

Frage vom 27.12.2005

Hallo,

ich hoffe, Sie hatten ein schönes Weihnachtsfest.

Ich habe seit Wochen ziemlich starke Rippenschmerzen und mein Gyn sagte mir, dass er mir keine Spritze geben kann aufgrund der Schwangerschaft.

Da ich am Wochenende wieder extreme Schmerzen hatte wollte ich heute morgen zu meinem GYN. Dieser hat jedoch zwischen den Feiertagen geschlossen.

Daraufhin bin ich zu einer Allg. Medizinerin.
Diese gab mir dann eine Spritze zu Lockerung der Muskeln, obwohl ich Ihr sagte dass ich im 8 Monat schwanger bin, sie meinte dies wäre nicht schlimm.

Nun habe ich Angst, dass dem Baby aufgrund der Spritze etwas passieren könnte.

MfG

Antwort vom 28.12.2005

Wenn die Ärztin wusste, dass Sie schwanger sind, dann hat sie bestimmt ein Mittel gewählt, das unschädlich für das Ungeborene ist. Ihre Schmerzen lassen sich aber evtl auch über Krankengymnastik, Schwimmen, mit Wärme od ähnl. unschädliche Methoden beahndelt, sprechen Sie doch bei der nächsten Vorsorge-U mit Ihrer FÄ darüber, vielleicht kann die Sie mal zum Orthopäden/ PhysiotherapeutIn überweisen. Gute Besserung!

20
Kommentare zu "schadet eine Schmerzspritze im 8. Monat?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: