Themenbereich: Geburt allgemein

"steht die Geburt bevor?"

Anonym

Frage vom 25.01.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
Hatte gestern einen Termin bei meinem FA , besser gesagt bei einer meiner Hebammen. (Bin in der 38 SSW)
Diese hat aufgrund, da ich so einen starken Druck(seit Samstag) nach unten auf das Schambein verspüre, mir dabei dann der untere Rücken wehtut mein rechtes Bein sehr stark sowie die Leiste, das das Laufen schwer fällt( habe auch ab und zu harten Bauch) endlich mal eine vaginale Untersuchung gemacht. (Wohne in den USA, und hier ist das unüblich denn MuMu zu untersuchen in der SSW)(Habe seit 2 Wochen auch einen sehr starken ausfluss,blähungen und seit neusten ziemlich oft , weicheren Stuhlgang)
Bei der Untersuchung hat Sie festgestellt, das mein MuMu bereits 2/3 cm offen ist und das Köpfchen schon nach unten drückt, ca. 2 Stunden nach der Untersuchung hatte ich dann einen bräunlichen Ausfluss, kann dieser von der Untersuchung stammen oder war dies der Schleimpropf ? kann es sein das die Geburt bald bevorsteht ??????
heute z.B. habe ich wieder normalen Ausfluss nur nicht mehr so stark und mir geht es soweit blendent, bis auf das der Bauch hart ist, und ich schon 3x stuhlgang hatte)
Vielleicht könnt ihr mir eine Antwort geben, auf Englisch hier ist immer alles so kompliziert. Besten DANK .....

Antwort vom 27.01.2006

Hallo, leider lässt sich überhaupt nicht vorhersagen, wann die Geburt stattfinden wird. Es ist sowohl möglich, dass die ganzen Anzeichen in die Geburt führen, als auch, dass sich alles noch mal beruhigt und Sie bis zum Termin auf die Geburt warten müssen. Um das derzeitige Schwangerschaftsalter heraum treten meistens Senkwehen auf, die dafür sorgen, dass sich das Kind schon mal positioniert und dass der Muttermund weicher wird und sich ein wenig öffnet. Manchmal kommen die Kinder ja tatsächlich früher, aber meistens geht die Schwangerschaft dann doch bis an den termin. Die leichte Blutung kann sowohl der Beginn des Schleimpfrpfes sein, als auch durch die vaginale Untersuchung verursacht sein.
Ich wünsch Ihnen eine schöne Geburt, Monika

22
Kommentare zu "steht die Geburt bevor?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: