Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie lange soll ich nach einer Fehlgeburt warten?"

Anonym

Frage vom 05.02.2006

Hallo,
wir versuchen seit ca. 1 1/2 Jahren ein Geschwisterchen für unseren Sohn (fast 3) zu bekommen. Nach vielen Versuchen war ich im Januar endlich schwanger. Auch der Bluttest bei meiner Frauenärztin hat das bestätigt. Nach 8 Tagen habe ich dann aber Blutungen bekommen, und offensichtlich ist die Schwangerschaft dann vorzeitig beendet gewesen. Eine Ausschabung habe ich nicht benötigt, da dieser HC!?!-Wert von alleine wieder gesunken ist.
Meine Ärztin empfiehlt mir eine Auszeit von ca. 3 Monaten, damit sich die Gebärmutter wieder vollständig regenerieren kann.
Da wir schon so lange warten, habe ich das Gefühl, daß mir mit 3-monatiger Pause die Zeit erst recht davon läuft.
Wie lautet Ihre Empfehlung? Ein Eingriff war, wie gesagt, nicht notwendig. Halten Sie eine Pause von drei Monaten auch für notwendig? Bzw. steigt die Gefahr eines erneuten Abgangs, wenn wir es schon früher wieder probieren würden?
Laut aller anderen Untersuchungen liegen keine gesundheitlichen Probleme weder bei mir noch bei meinem Mann vor.
Ich freue mich auf Ihre Antwort... und wenn Sie einen todsicheren Tipp haben, wie wir auf jeden Fall schwanger werden - freuen wir uns umso mehr :-)

Schöne Grüße aus Ludwigsburg

Maren

Antwort vom 05.02.2006

Todsichere Tipps gibts leider nicht - sonst gäbe es nicht so viele Paare, die lange auf eine Schwangerschaft warten ;-)!
Nachdem Sie keine Ausschabung hatten u. die Schw. nioch sehr klein war, als sie ihr vorzeitiges Ende fand, denke ich, dass 2 Zyklen Verhütung ausreichen. Trotzdem sollten Sie vermeiden, sich in das Gefühl, dass Ihnen die "Zeit davonläuft" hineinzusteigern - das erhöht den Druck und macht es nur schwieriger! Schauen Sie in unserer Rubrik "Kinderwunsch" nach naturheilkdl. Tipps, um den Zyklus nach der FG wieder zu unterstützen - es klappt bestimmt bald wieder! Alles Gute!!!

18
Kommentare zu "wie lange soll ich nach einer Fehlgeburt warten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: