Themenbereich: Schlafen

"welche Matraze ist empfehlenswert?"

Anonym

Frage vom 09.02.2006

Hallo.
Ich bin im 8. Monat schwanger und wir sind gerade dabei, das Kinderzimmer einzurichten. Zur Zeit wird ja viel über den Zusammenhang zwischen Babymatratzen und Kindstod berichtet. Hauptsächlich Kokosfasermatratzen sollen gefährlich sein. Was meinen Sie dazu?
Gilt das nur für herkömmliche Matratzen oder auch, wenn man Sie über den Naturprodukt-Handel kauft?
Welche Matratzen für Wiege und später Kinderbett empfehlen Sie?
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 10.02.2006

Hallo,nach einem ersten großen Aufschrei über den Zusammenhang der "Ökomatratze" mit dem plötzlichen Kindstod wurde bekannt gegeben, dass die Matratze nicht alleinige Ursache sein kann, sondern diverse Faktoren zusammenspielen. Bei Ökotest und Stiftung Warentest können Sie sich im Internet über die aktuellen Empfehlungen informieren, auch über die Tests von herkömmlichen/natürlichen Produkten. Bei den unterschiedlichen Möglichkeiten (Federkern/ Naturfaser/Rosshaar) ist zu beachten, ob bei Ihnen in der Familie Allergien vorkommen gegen das eine oder andere. Ferner sollte die Matratze keine Schadstoffe/Pestizide beinhalten. Eine gute Be-/Durchlüftung ist je nach Material und Härte auch von der Unterlage abhängig. Ich kann kein einzelnes produkt empfehlen, es ist wirklich auch Geschmackssache. Alles Gute, Barbara

20
Kommentare zu "welche Matraze ist empfehlenswert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: