Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"wie kann ich eine Anämie behandeln?"

Anonym

Frage vom 11.03.2006

Ich bin in der 7.Woche schwanger. Schon vor der Schwangerschaft hatte ich eine Anämie. Hb lag zuletzt bei 10,6, als die Anämie vor einem Jahr festgestellt wurde lag er bei 9,5, der Wert verbessert sich also nur sehr langsam. Auslöser war wahrscheinlich ein Medikament (Omeprazol), dort kann so eine Anämie (hypochrome mikrozytäre Anämie) als seltene Nebenwirkung entstehen. Ferritin liegt bei 16. Jetzt nehme ich schon längere Zeit ein Eisenpräparat, Hemferin, darin ist Hämeisen enthalten (sowie Folsäure und Kupfer) und ich vertrage es auch sehr gut (bei anderen produkten habe ich Angst vor Magenproblemen, habe selbst mit Kräuterblut Probleme bekommen). Zur Zeit nehme ich 5 Kapseln am Tag, das sind 25 g, was umgerechnet in "normale Eisenprodukte" etwa 150g entspricht. Sollte ich das so weiternehmen oder kann so eine Dosierung dem Kind dann wieder schaden?
Ich habe mich riesig gefreut, dass ich trotz meiner schlechten Blutwerte überhaupt schwnager geworden bin, aber jetzt habe ich doch große Angst, dass die Schwangerschaft nicht halten könnte, eben weil meine Ausgangswerte nicht so optimal sind.

Antwort vom 11.03.2006

Sie sollten sowohl den niedrigen Ausgangs-Hb als auch dessen Behandlung auf alle Fälle mit Ihrer FÄ besprechen, diese wird dann auch die weitere Behandlung veranlassen. Ich denke aber schon, dass Sie das Präparat weiter einnehmen müssen, außerdem werden Ihre Werte engmaschig kontrolliert werden. Unterstützend können Sie auf ausgewogene Ernährung achten, die Eisenaufnahme mit Vitamin C kombinieren, um so eine optimale Verwertung zu erreichen. Alles Gute!

22
Kommentare zu "wie kann ich eine Anämie behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: