Themenbereich: Gesundheit

"geistiger Schaden durch Vaginalinfektionen?"

Anonym

Frage vom 02.04.2006

Hallo, ich bin in der 18. Schwangerschaftswoche.
Vor drei Wochen wurde bei mir eine bakterielle Entzündung festgestellt, diese wurde mit Vagi Hex behandelt, danach bekam ich auch noch eine Pilzinfektion, die mit Gyno canesten behandelt wurde.
Leider klingen meine beschwerden nicht richtig ab und ich mache mir Sorgen, dass mein Baby einen Schaden nehmen kann, da ich gelesen habe , dass bei Nichtbehandlung das Baby geistige Schäden davon tragen kann. Muss ich mir Sorgen machen??

Antwort vom 03.04.2006

Bei Nichtbehandlung von Vaginalinfektionen können Keime in den Gebärmutterhals aufsteigen und die Fruchblase angreifen, so dass diese zu früh springt. Ihre Infektionen werden behandelt, auch wenn es ein bisschen langwierig ist (was übrigens öfter vorkommt). Eine Gefährdung für das kdl. Gehirn läge nur bei best. Geschlechtskrankheiten vor, wenn das Kind im Akutstadium auf dem Geburtsweg mit dem Erreger infiziert wird. Bestimmt heilt Ihre Inf. bald ab; unterstützen können Sie, indem Sie viel frisches Gemüse und Joghurt mit lebenden Bakterien essen, die unterstützen die Immunabwehr. Alles Gute!

18
Kommentare zu "geistiger Schaden durch Vaginalinfektionen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: