Themenbereich: Hautprobleme

"was kann ich gegen Milchschorf tun?"

Anonym

Frage vom 02.06.2006

Hallo, mein Baby ist jetzt neun Wochen alt, und hat seit ca. 2Wochen ganz schlimm Milchschorf bekommen. Dazu muss ich sagen das ich nicht Stille sondern ihm gegen seine Blähungen Milupa Comformil gebe, er hat auch auf den Augenbrauen eine ganz dicke gelblich Kruste und sein ganzer Kopf riecht irgendwie säuerlich, der Milchschorf ist auf dem ganzen Kopf und an den schläfen ist es besonderst schlimm, seine Ohren sind hinten auch total trocken und haben bis vor ein paar tagen sogar noch genässt da hab ich aber dann das Linola sept hin und dann wurde es besser nur das trockene macht uns noch zu schaffen, was kann ich tun?
Gruß Nini

Anonym

Antwort vom 02.06.2006

Hallo,

die trockenen Stellen könnten sie mit einem guten Olivenöl einölen, um bei der Trockenheit Abhilfe zu schaffen. Eventuell wäre mit dem Kinderarzt eine Umstellung auf eine andere Milch zu besprechen.Zb von Hipp. Möglich wäre auch einen guten klassischen Homöopathen aufzusuchen und ein homöopathisches Konstitutionsmittel für Ihr Kind auswählen zu lassen. Das ist aber in der Regel keine Kassenleistung, sondern muss privat gezahlt werden.
Karin Lauffs

27
Kommentare zu "was kann ich gegen Milchschorf tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: