Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wodurch verlängert sich der Zyklus?"

Anonym

Frage vom 12.07.2006

Liebes Hebammen-Team,
ich bin 25 und mein Frend und ich wünschen uns seit einiger Zeit ein Baby. Leider bisher ohne Erfolg. Ich habe früher die Pille genommen und hatte daher immer einen regelmäßigen Zyklus. Die Pille habe ich dann vor zwei Jahren abgesetzt und wir haben mit Kondom verhütet, meine Zyklen waren auch in dieser Zeit immer regelmäßig 28 Tage lang. Nur eben die letzten drei Zyklen nicht, die dauerten zwschen sechs und neun Tagen länger. Der letzte zum Beispiel begann am 4 Juni und endete am 9. Juli. Meine Frage ist nun, wie kann ich meinen Eisprung berechnen und warum verlängern sich meine Zyklen? Ich habe gelesen, dass das vorkommen kann, wenn das Ei zwar befruchtet wird, sich aber nicht einnisten kann. Liegt es dann an mir, dass das Ei sich nicht einnistet? Und kann ich das ändern oder gibt es eine einfache Erkälrung dafür?

Danke für Ihre Hilfe und ganz viel Lob für diese tolle Seite!

Eure Leni

Antwort vom 13.07.2006

Sie können mit versch. naturheilkdl. Mitteln versuchen, Ihren Z. zu regulieren; v.a. kommt da der Frauenmanteltee in Frage. Das dauert aber auch einige Zyklen. Um den Eisprung zu ermitteln können Sie eine Basaltemp.Kurve führen, die Temp. erhöht sich am Tag des Eisprungs; daran können Sie sehen, ob einer stattfindet od. nicht, allerdings auch erst im Vergleich mehrerer Kurven. Falls Sie an weiteren Naturheil-Tipps interessiert sind kann ich Ihnen "wir wollen ein Baby" von Uta König empfehlen. Alles Gute für Sie!!

20
Kommentare zu "wodurch verlängert sich der Zyklus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: