Themenbereich: Stillen allgemein

"Abstilltabletten wegen Schmerzen?"

Anonym

Frage vom 05.08.2006

Hallo,

meine Tochter ist mitlerweile 15 Monate. Ich habe bis September gestillt und musste wegen einer schmerzhaften vereiterung auf der linken Seite aufhören. Trotz Abstillen, Tabletten (mittlerweile schon 3 mal, vertrage sie aber sehr schlecht) und der langen Zeit habe ich immer noch Milch. Besonders auf der linken Seite. Ab und an hatte ich auch ein Druckgefühl. Bei meinem FA war ich bereits mehrfach, der konnte aber nichts feststellen und verschrieb mir jedesmal Abstilltabletten. Seit gestern habe ich links einen richtig heftigen Druck. Teilweise sehr schmerzhaft. Was kann ich noch machen? Zumal es diesmal recht schmerzhaft ist und ich mich langsam von meinen FA nicht richtig verstanden fühl.

Anonym

Antwort vom 07.08.2006

Hallo,
versuchen Sie Phytolacca D1 drei mal täglich 5 Globuli oder eine Tablette. Es wäre auch gut weniger zu trinken. Einmal täglich eine Tasse Salbeitee. Das dürfte die Beschwrden lindern. Anderenfall konsultieren Sie nach einer Woche nochmals den Fa. Oder eine Hebamme vor Ort.
K. Lauffs

22
Kommentare zu "Abstilltabletten wegen Schmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: