Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schwanger nach Antibiotika-Einnahme?"

Anonym

Frage vom 10.08.2006

Hallo, ich habe im März die Pille abgesetzt und seitdem auch regelmäßig meine Periode (28 Tage +- 1). Am Mittwoch 26.7. bekam ich meine Tage und ab Donnerstag 27.6. hatte ich starke Kopfschmerzen, Kopfschmerztabletten haben nichts genützt. Abends war mir heiss und kalt und ich hatte 38,8 Fieber. Am nächsten Morgen war die Temperatur wieder normal, Kopfweh immer noch und Abends wieder 38,7. Das ging bis Sonntag so weiter. Ich ging dann zum Arzt, er hat mich untersucht und zuerst nichts gefunden. Nach einer Urinuntersuchung meinte er, die Werte wären absolut nicht in Ordnung und ich hätte einen Harnwegsinfekt und Nierenbeckenentzündung. Allerdings hatte ich weder Nierenschmerzen noch mußte ich öfters zur Toilette. Ich bekam Antibiotoka und habe am Montag diese Diagnose von meinem Hausarzt bestätigen lassen. Er machte auch noch einen Urintest mit dem gleichen Ergebnis, fand es auch verwunderlich, daß ich keine Beschwerden in dieser Richtung hatte und gab mir aber ein anderes Antibiotika und meinte, ich solle diesen Monat verhüten, was wir auch gemacht haben. Das Antibiotika hätte ich bis Montag 7.8. nehmen müssen, aber am Samsag und Sonntag war mir ständig übel und ich mußte mich 3 x übergeben. Daraufhin habe ich es abgesetzt. Kurzfristig wurde es mir besser, aber seit gestern ist mir wieder ständig schlecht, ich habe mich schon 2 x übergeben und ich habe ein leichtes Ziehen im Bauch. Kann ich trotz meiner Periode vor 2 Wochen schwanger sein?Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 10.08.2006

Hallo, ich halte es eher für unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind. Ich denke, die Übelkeit kommt entweder von einer Magenverstimmung oder von den Antibiotika oder weil Sie es "zum Kotzen" finden, jetzt verhüten zu müssen oder von allem etwas. War denn die letzte Periode in irgendeiner Form anders als sonst, z.B. schwächer? Wichtig erscheint mir, dass nochmal eine Urinkontrolle stattfindet, dass Sie wissen, ob nun das Antibiotikum angeschlagen hat. Ansonsten müßte mal der Urin dahingehend untersucht werden, dass ein abgestimmtes Antibiotikum gegeben werden kann, das Sie auch noch vertragen! Wärme in der Nierengegend, das ganze Wochenende im Bett verbringen und literweise Tee trinken unterstützt die Genesung! Ob Sie nun schwanger sein könnten oder nicht, wird sich doch erst später herausstellen. Warten Sie mal die nächste Periode ab. Alles Gute, Barbara

26
Kommentare zu "Schwanger nach Antibiotika-Einnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: