Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sandkorn am Auge entfernen?"

Anonym

Frage vom 22.10.2006

Sehr geehrte Hebammensprechstunde
Ich habe momentan ein grosses Problem. Ich bin in der 6.SSW. Nun habe ich seit ein paar Wochen ein Sandkorn (Talgkorn) unter meinem linken Auge. Ich war deshalb beim Augenarzt. Dieser meinte, dass ich die ersten drei Monate abwarten müsste und dass anschliessend das Talkorn ohne Problem operativ unter örtlicher Betäubung rausgeschnitten werden könne. Nun meine Frage an Sie, das Talgkorn stört mich. Es ist halt ein Fremdkörper. Aber wie riskant ist eine solche OP für mein ungeborenes Kind. Ich möchte es nicht verlieren. Wie lange muss ich genau warten, bis dieser Eingriff durchgeführt werden kann.

Für eine schnelle Antwort bin ich ihnen sehr sehr sehr dankbar. Ich denke Tag und Nacht daran. Kann mich so gar nicht recht an der Schwangerschaft erfreuen.
Vielen Dank im Voraus.

Mit lieben Grüssen

Anonym

Antwort vom 23.10.2006

Hallo, ich würde auch empfehlen, bis zur 13.SSW abzuwarten, bevor eine OP angegangen wird. Bis dahin ist die kritische Phase vorbei, beim Kind im Prinzip alles angelegt- es braucht dann nur noch zu wachsen... Aber vielleicht ist bis dahin das Talgkorn auch schon von ganz alleine verschwunden. Sie können meines Wissens auch nichts tun außer abzuwarten. "Akzeptieren" Sie diesen Fremdkörper, Sie werden ihn später auch wieder loswerden. Und lassen Sie sich nicht von diesem Körnchen zu sehr ablenken, dass gerade nämlich etwas ganz Wunder-bares in Ihnen passiert! Alles Gute, Barbara

27
Kommentare zu "Sandkorn am Auge entfernen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: