Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"negativer Test ohne Morgenurin?"

Anonym

Frage vom 30.10.2006

Hallo Hebammen-Team,

ich bin total verzweifelt. Wir haben schon ein Kind und wünschen uns sehr ein zweites. Richtig "üben" tun wir seid einem halben Jahr. Die Pille nehme ich schon seid der Geburt meines ersten Kindes nicht mehr (19.10.2004). Habe einen regelmäßigen Zyklus von 30 Tagen. Jetzt bin ich voller Hoffnung, weil meine Periode schon 1 Woche überfällig ist. Habe direkt am ersten Tag des Ausbleibens einen SS-Test gemacht, der negativ ausfiel. Nach vier Tagen haben ich noch einen gemacht, der wieder negativ war und heute nach einer Woche habe ich wieder eingen gemacht, wieder negativ. Meine Regel hat aber immer noch nicht eingesetzt. Habe bisher keinen Morgenurin verwendet, kann es daran liegen ???

Anonym

Antwort vom 30.10.2006

Hallo, der Morgenurin enthält das Hormon, das den Schwangerschaftstest positiv macht, in noch konzentrierterer Form, darum wird empfohlen, diesen zu nehmen.
Fühlen Sie sich denn irgendwie schwanger? Warten Sie doch noch eine Woche ab, und nehmen Sie danach den Morgenurin, dann sollte der Test bei bestehender Schwangerschaft mal positiv ausfallen. Aber es gibt auch Frauen, da schlägt der Test erst sehr sehr spät an, obwohl sich eine prima normale Schwangerschaft entwickelt. Wie war das bei Ihrem ersten Kind?
Viel Geduld und den Mut, ruhig in sich hineinzuhören... Alles Gute, Barbara

28
Kommentare zu "negativer Test ohne Morgenurin?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: