Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schränt Schilddrüsenunterfunktion die Fruchtbarkeit ein?"

Anonym

Frage vom 05.11.2006

Liebes Hebammenteam!
Mein Mann und ich wünschen uns ein Kind. Nun wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Schränkt sowas zwangsläufig meine Fruchtbarkeit ein, d. h. finden deshalb vielleicht gar keine Eisprünge statt? Meine Periode habe ich nach Absetzen des Nuvarings im August relativ regelmäßig bekommen (30, 25 und 31 Tage). Bin leicht verunsichert. Sollten mein Partner und ich wieder lieber verhüten, solange bis meine Schilddrüse richtig eingestellt ist? Ich habe gelesen, daß durch so eine Unterfunktion insbesondere in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten eine Schädigung des Kindes erfolgen kann. Vielen Dank schon mal im Voraus. Stefanie (31)

Antwort vom 05.11.2006

Es hängt von den Medikamenten, die Sie einnehmen müssen und deren Dosierung ab, ob eine evtl eintretende Schwangerschaft Schaden nehmen könnte. Am besten besprechen Sie das mit dem/ der Sie behandelnden ÄrztIn, wie Sie sich verhalten sollen. Alles Gute!

19
Kommentare zu "Schränt Schilddrüsenunterfunktion die Fruchtbarkeit ein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: