Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schaden Desinfektionsdämpfe?"

Anonym

Frage vom 08.03.2007

Liebes Hebammenteam, ich bin in der 34. SSW. Da ich aus beruflichen Gründen viel Kundenkontakt habe, muss ich mir (häufig mehrmals am Tag) die Hände mit Desinfektionstüchern reinigen. Diese werden vom Arbeitgeber gestellt und sind eigentlich zur Oberflächen- und Gerätereinigung im Krankenhausbereich gedacht. Die Hände reinige ich mir damit seit Beginn der Schwangerschaft. Dabei kommt es auch manchmal vor, dass ich die Dämpfe einatme. Jetzt mache ich mir große Sorgen, dass sowohl die Reinigung der Hände als auch die Einatmung der Dämpfe schädlich für mein Baby gewesen sein könnten. Können Sie mir weiterhelfen? Vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 08.03.2007

Hallo, ich nehme an, dass Sie in einem Raum die Tücher benutzt haben, also nicht in einer "kleinen Zelle" ohne Durchlüftung. Im Raum(draußen sowieso) verflüchtigt sich der Geruch sehr sehr schnell und ist daher wenig belastend. Die Reinigung der Hände war sicher nicht schädigend für Ihr Kind, eher für Ihre Hände- vielleicht haben Sie ganz trockene Hände oder empfindliche Haut bekommen.Jedenfalls ist sicher günstiger (wenn die Hände überhaupt desinfiziert werden sollen/müssen) Hautdesinfektionsmittel zu benutzen anstatt Flächendesinfektionsmittel, da letzteres weniger gut anschlägt und hautunfreundlicher ist. Alles Gute,Barbara

13
Kommentare zu "Schaden Desinfektionsdämpfe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: