Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Evra-Pflaster und Antibiotika"

Anonym

Frage vom 08.03.2007

Hallo liebes Team!

also ich bin 20jahre alt. ich verhüte mit dem evra pflaster und das schon einige zeit. ich bin lungentransplantiert und muss deshalb einige medis nehmen. darunter auch antibiotika. ach ja mein gyn sagte mir auch, dass ich biologisch völlig ok bin, ich also auch babys bekommen kann.
ich habe nun gehört, dass anibiotika das pflaster unsicher machen , stimmt das?mein gyn hat mir nämlich nichts davon gesagt...!meine krankengeschichte kennt er auch somit auch welche medis ich so nehmen musss.
tja und natürlich hab ich regelmässigen GV mit meinem freund. Bekommen auch meine tage, diese sind in den letzten monaten jedoch 2mal monatlich (auch vor dem absetzten des pflasters) irgendie wird auch mein bauch immer größer (rundlicher) kommt mir vor. hab auch schon einige diäten versucht, aber ich nehm einfach nicht wirklich ab (außer ein paar tag früher war das nicht so wenn ich auf süßigkeiten verzichtete) in letzter zeit ist mir auch aufgefallen, dass es mir öfters unangenehm ist, auf dem bauch zu schlafen...schwangerschaft test hab ich noch keinen gemacht, hab ehrlich gesagt schiss davor.


lg nicole

Antwort vom 08.03.2007

Es gibt Medikamente, darunter auch versch. Antibiotika, die die Wirkung des Hormonpflasters einschränken können; ob das bei Ihren Medikamenten der Fall ist, können Sie dem Beipackzettel entnehmen bzw Ihren Arzt fragen. Der runde Bauch kann auch mit Ernährung od Nebenwirkung der Medikamente zu tun haben, ob Sie jedoch schwanger sind oder nicht können Sie am besten mit einem Schw-Test klären. Nur Mut und alles Gute!

28
Kommentare zu "Evra-Pflaster und Antibiotika"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: