Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wird mein Kind nicht mehr satt?"

Anonym

Frage vom 08.05.2007

Liebes Hebammenteam,

meine Tochter Nina wird am 15.05.07 5 Monate alt. Ich habe Sie bis vor ca 1er Woche voll gestillt. Letzte Woche hat sie 2 Tage die Brust verweigert - aber die abgepumpte Milch aus der Flasche gut getrunken. Mittlerweile trinkt sie wieder von der Brust - ist aber danach nicht zufrieden sondert quengelt weiter. Nachts schläft sie auch nicht mehr so gut wie vorher. Sie kommt jetzt mindestens wieder 2mal gestern nacht sogar 3mal und will was zu trinken. (Vor dieser Zeit hat sie von 20.00 h - ca. 4 Uhr durchgeschlafen). Ihr Stuhlgang ist meist grünlich oder gelblich und schleimig - mit viel Wasser. Wir müssen mind. 5 - 6 mal am TAg die Windeln wechseln. Kann es sein, dass meine Tochter von der Muttermilch nicht mehr richtig satt wird? Ich stille bereits alle 2 Stunden und gebe Ihr 1 - 2 Mal am Tag zusätzlich ein Fläschen. Ich habe auch sehr viel abgenommen und wiege nur noch 46 kg (Größe 167 cm). Jeder sagt mir, dass stillen das Beste ist auch noch nach 5 Monaten - aber vielleicht braucht meine Tochter jetzt einfach schon mehr? Wie kann ich das erkennen? Im voraus vielen Dank für Eure Hilfe!

Alexandra

Antwort vom 12.05.2007

Hallo!Ich denke, daß Ihre Milch nicht mehr ausreichend ist. Vor allem ist die Milch nicht mehr gehaltvoll genug. Das erklärt den grünlich, schleimigen Stuhl und das vermehrte Trinken Ihrer Tochter. Sie haben sehr viel abgenommen und es geht nun an Ihre absoluten Reserven(dadurch wird man infektanfälliger), aber die scheinen auch aufgebraucht sein. Sie könnten versuchen an Ihrer eigenen Ernährung noch mal etwas zu ändern, indem Sie ganz gezeilt darauf achten hochkalorisch zu essen. Wichtig ist vor allem das regelmäßige Essen(mind. 5, auf jeden Fall 3 Mahlzeiten am Tag) . Sie sollten auch mittags eine warme Mahlzeit zu sich nehmen, auf Vollkornprodukte zurückgreifen und regelmäßig Fleisch und Fisch(sollten Sie Vegetarierin sein, entsprechende Ersatzprodukte) essen. Vielleicht wird die Milch dann wieder fetter und Ihre Tochter satter.
Vorübergehend sollten Sie ihr häufiger noch eine Flasche zufüttern, vor allem abends. So wird es für alle wieder entspannter sein. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Wird mein Kind nicht mehr satt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: