Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Habe ich zu wenig Folsäure genommen?"

Anonym

Frage vom 31.05.2007

Hallo, ich bin nach einer erfolgreichen IVF-Behandlung nun Anfang der 9. Woche. Nun habe ich schon so viel über Folsäure gelesen und festgestellt, daß die meisten jeden Tag eine Folsäure-Tablette einnehmen. Ich nehme Folsan 0,4 mg einmal in der Woche, allerdings schon seit August ´06, also 8 Monate vor Eintritt der Schwangerschaft. Habe auch festgestellt, daß in einem Tee, den ich schon seit längerem hin und wieder trinke, Folsäure enthalten ist, und auch in einigen anderen Nahrungsmitteln, die ich bereits zu mir genommen habe, bzw. zur Zeit zu mir nehme. Trotzdem mache ich mir immer noch Gedanken, zu wenig Folsäure zu mir genommen zu haben, obwohl auch mein Arzt meinte, die Folsäure einmal wöchentlich über diesen Zeitraum hätte der Körper aufgenommen und ich könnte diese Menge weiterhin nehmen. Auch das letzte Ultraschallbild aus der 8. Woche war völlig normal. Wie ist Ihre Meinung, sollte ich besser aufhören mir Gedanken zu machen oder besteht ein Grund zur Sorge? Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus.

Antwort vom 01.06.2007

Die Folsäure spielt v.a. im Zeitraum des Schwanger-werdens eine Rolle. Da Sie schon einige Zeit vor Eintritt der Schwangerschaft die Folsäure eingenommen haben, können Sie mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass eine ausreichende Menge vorhanden war, als Ihre Schwangerschaft sich eingenistet und die ersten Entwicklungsschritte vollzogen hat. Ich an Ihrer Stelle würde mir keine Gedanken machen, zumal der US ja wohl auch völlig i.O. war. Weiterhin alles Gute für Sie und Ihr Baby!!

24
Kommentare zu "Habe ich zu wenig Folsäure genommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: