Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Schadet es dem Kind, wenn ich Verbranntes esse?"

Anonym

Frage vom 29.11.2007

hallo,
ich habe eine wichtige frage. ich bin in der 10 woche schwanger und habe in letzter zeit immer mal wieder ein bißchen verbranntes essen gegessen weil ich immer angst habe das es nicht richtig durch ist und ich es
dadurch zu lange im backofen oder in der pfanne lasse..
z-b- passiert mir das bei tiefkühlpizza immer wieder und bei panierten
schnitzel die man in der pfanne brät.
können sie mich beruhigen das ich meinem baby nicht geschadet habe??
Oder mir sagen was dem baby schlimmsten falls passieren kann?
danke

Antwort vom 30.11.2007

Hallo, die Menge an Verbranntem, die Sie gegessen haben, schadet mit Sicherheit nicht. Sie selbst können gar nicht so viel davon essen, dass es schädlich werden könnte und wenn, würden Sie es selbst zuerst merken und z.B. erbrechen. Auch das wäre aber für das Ungeborene nicht schädlich. Trotzdem sollten Sie in Zukunft darauf verzichten die Speisen derart zu erhitzen. Bei ganz normalem Kochen oder Braten besteht schon keine Gefahr, dass Sie Krankheitserreger aufnehmen könnten mit der Nahrung. Versuchen Sie mit dem Essen ein bisschen gelassener umzugehen. Unsere Lebensmittel sind ganz überwiegend untersucht und sicher. Der Grad der Angst vor dem Essen steht in keinem Verhältnis zu den möglichen Gefahren durch Krankheitserreger. Wir werden doch auch sonst nicht dauernd krank durchs essen, so anders ist das in der Schwangerschaft nicht. Mit Verzicht auf rohes Fleisch und Rohmilchkäse und normalem Waschen des Gemüses oder Salates haben Sie bereits das getan, was sich tun lässt.
Alles Gute, Monika

26
Kommentare zu "Schadet es dem Kind, wenn ich Verbranntes esse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: