Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist die Cervix mit 2,5 cm zu kurz?"

Anonym

Frage vom 06.01.2008

Liebes Team,

ich habe eine Frage: Bei der letzten Untersuchung hat mein Arzt in der 19. Woche eine Cervixlänge von 2,5 cm festgestellt und gesagt, das wäre optimal. Er hat nicht vaginal, sondern über die Bauchdecke gemessen. Ist das nicht etwas kurz? Ich lese immer, es muss mindestens 3,5 sein. Kann man mit Übungen dazu beitragen, dass der Cervix stabil bleibt oder sich verlängert? Ich bin etwas verunsichert, sonst ist alles super, Kind nach den bisherigen
Untersuchungsergebnissen gesund und optimal gewachsen. Es ist mein zweites Kind, ich bin 39 Jahre alt, die erste Geburt war mit Zange und sehr schwer, Dammschnitt und Scheidenrisse, ist aber wieder gut verheilt. Vielen Dank für eine Antwort. Liebe Grüße, Sabine

Antwort vom 13.01.2008

Die Länge des Gebärmutterhalses variiert von Frau zu Frau und ist außerhalb der Schwangerschaft zyklusabh. unterschiedlich. In der Schwangerschaft ist sie meist länger als 2 cm und verkürzt sich zum Geburtstermin hin, bzw. mit Wehenbeginn. Gymnastik od ähnl. hat keinen Einfluss auf die Länge der Zervix, da können Sie nichts aktiv dazu beitragen, es ist aber nach meiner Einschätzung kein Grund da, sich Sorgen zu machen. Alles Gute für Sie!

28
Kommentare zu "Ist die Cervix mit 2,5 cm zu kurz?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: