Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schadet PVC-Bodenbelag dem Kind und dem Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 29.03.2008

Hallo liebe Hebammen!

Mein Mann und ich hätten gerne noch ein zweites Kind. Nun habe ich in einer Zeitschrift (Ökotest) gelesen, wie schädlich PVC- Fußbodenbeläge sind und auch andere Infos aus dem Internet belegen dies. Wir wohnen (noch) in einer Wohnung, die komplett mit einem solchen Belag ausgestattet ist ( alles neu renoviert vor 2,5 Jahren). Sollten wir lieber noch warten mit dem schwanger werden, bis wir eine andere Wohnung gefunden haben? Und wie lange lagern sich solche Schadstoffe im Körper ab? Bzw. schadet das dem Ungeborenen überhaupt? Wir machen uns auch Sorgen um die Gesundheit unseres Sohnes (2 Jahre alt), der ja permanent mit diesem Boden in Kontakt ist (Krabbeln usw.).

Vielen Dank im Voraus

Antwort vom 29.03.2008

Wie Sie ja selbst in "Ökotest" gelesen haben, können die PVC-Böden schädliche Gase ausdampfen. Wie schädlich dies im Einzelnen ist, kann vermutlich nur ein Test des Bodenbelages in Ihrer Wohnung bzw eine Messung der Schadstoffkonzentration in der Raumluft klären. Im Adressverzeichnis von "Ökotest" finden Sie möglicherweise Hinweise, wie Sie die Gefahrenlage Ihrer eigene Wohnung genauer einschätzen können, z B über Laboruntersuchungen des eigenen Bodens. Ansonsten wenden Sie sich am besten an die Verbraucherzentrale vor Ort. Nach einer genaueren Kenntnis, um welche Schadstoffe und Konzentrationen es sich handelt, können Sie besser entscheiden, ob ein Umzug notwendig ist. Alles Gute!

27
Kommentare zu "Schadet PVC-Bodenbelag dem Kind und dem Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: