Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schaden 3-4 Zigaretten am Tag?"

Anonym

Frage vom 18.02.2009

Hallo, meine Schwester ist in der 33.SSW, sie hat mit Beginn der Schwangerschaft aufgehört zu rauchen, dabei hatte sie locker mal über 1 Schachtel geraucht.
Nun hat sie wieder angefangen, jedoch 3-4 Stück am Tag, kann das ihrem ungeborenen Baby trotzdem schaden?
Dankeschön.

Antwort vom 23.02.2009

Das Rauchen hat zur Folge, dass sich die Gefäße verengen, außerdem ist Nikotin ein Stoff, der süchtig macht. Da beides auch die Plazenta und das Kind betrifft, kann man schon sagen, dass jede Zigarette dem Kind schadet bzw jede, die frau weglässt, dem Kind gut tut. Es kann auch bei der relativ geringen Menge von 4 Zigaretten pro Tag zu einer Mangelversorgung vom Kind kommen, außerdem wird das Kind bei der Geburt einen Entzug durchmachen müssen. Zudem sind Zusammenhänge nachgewiesen zwischen dem Rauchen der Mutter in der Schwangerschaft (bzw rauchenden Eltern) und dem Auftreten des Plötzlichen Säuglingstodes. Wenn Sie also können, wirken Sie dahingehend auf Ihre Schwester ein, das Rauchen nach Möglichkeit ganz zu lassen. Alles Gute und viele Grüße- auch an Ihre Schwester!

28
Kommentare zu "Schaden 3-4 Zigaretten am Tag?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: