Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Bärlauch schädlich in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 11.04.2009

Hallo,
ich b8in in der 24. ssw und esse sehr gerne bärlauch, jetzt hat mir eine Freundin gesagt dass man das nicht tun sollte, im Internet seht auf manchen seiten dass man das nicht tun sollte, auf anderen wiederum das Bärlauch nur in größeren Mengen schädlich sein könnte. Ja was denn nun? Muss ich jetzt ganz auf bärlauch vezichten? Oder ist das in kleinen Mengen ok? und was ist dann eine kleine Menge? Stimmt es außerdem das brokkoli und andere Kohlsorten schädlich sein können und warum?

Antwort vom 14.04.2009

Hallo,
ich kann keine Schädigende Wirkung für eine Schwangere finden. Dass ein gestilltes Kind evt. davon Blähungen bekommen könnte, würde ich nicht ausschliessen wollen. Aber auch da würde ich sagen, wenn Sie es gut vertragen hätte ich auch beim gestillten Kind keine Bedenken. Ich würde Ihnen auf Grund der Wirkungen die Bärlauch nachgesagt werden keinerlei Bedenken haben. Das gleiche gilt für Brokkoli und andere Kohlsorten. LG Judith

29
Kommentare zu "Bärlauch schädlich in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: