Themenbereich: Stillen allgemein

"Stechende Schmerzen zwischen den Stillmahlzeiten in der Brust"

Anonym

Frage vom 13.07.2009

Hallo mein Sohn trinkt alle 2-3 Stunden und dann beide Seiten jeweils 10 Minuten. so ist alles in Ordnung, nur habe ich seit einigen Tagen zwischen den Mahlzeiten ein sehr unangenehmes Stechen und Ziehen in der rechten Brust. Zuerst dachte ich das käme von der Warze aus, weil die wund war aber jetzt merke ich es ist von innen. Ich massiere die Brust vor dem Stillen und sie füllt sich nach dem Stillen auch leerer an. Was kann das sein und was kann ich gegen die Schmerzen machen?

Antwort vom 14.07.2009

Hallo,
ich würde versuchen ihm jede Brust für zwanzig Minuten anzubieten, dass ist in Bezug auf die Entleerung der Brust und auch für die Nachproduktion besser. Möglicherweise klappt das nicht von Anfang an, aber innerhalb von ein paar Tagen müsste das klappen. Es kann sein, dass die Schmerzen die Sie beschreiben Muskelkontraktionen in der Brust selbst sind, die auch als unangenehm wahrgenommen werden können,
Das Massieren vor dem Stillen würde ich einstellen um die Brust nicht zu irritieren und dann erstmal abwarten, ob es sich nicht innerhalb von drei vier Tagen legt. Es kann auch durch die einschiessende Milch bedingt sein, dass ist auch teilweise fast schmerzhaft, gehört aber zum Stillen dazu. Um es zu mildern können Sie warme feuchte Tücher auflegen, am Besten geht das mit einem Spucktuch, dass Sie in heissem oder warmen Wasser einlegen und dann auswringen und so heiss oder warm wie es Ihnen gut tut auf die Brust auflegen, bis es abgekühlt ist. LG Judith

26
Kommentare zu "Stechende Schmerzen zwischen den Stillmahlzeiten in der Brust"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: