Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Mangelndes Wachstum des Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 14.07.2009

Hallo.
Habe vor 3 Wochen erfahren das ich Schwanger bin war total unerwartet, aber nun freue ich mich riesig.
Vor 1 1/2 Wochen wies mich mein Arzt ins Kh ein weil ich mich nur noch übergeben habe und nichts bei mir behalten konnte. Im KH war ich 5 tage lang habe ich Infusionen bekommen und mir ging es super. Mit dem Embryo war auch alles ok. Im Kh wurde das Embryo auf 2,8 mm gemessen das war letzte woche Montag, Herzaktion vorhanden, sollte in der 6 Woche sein.War dann letzte woche Dienstag bei meiner FA sie hat einen US gemacht und es war 4,4 mm groß. Da ich probleme mit dem Arbeitgeber hatte musste ich gestern wieder zu meiner FA und sie hat sofort auch einen US gemacht. Sie meinte das der Embryo zu klein sei mit 4,9 mm. ES müsste doppelt so groß sein und hätte in der einen woche mehr wachsen müssen. Sie meinte das es vieleicht zu einer Fehlgebur kommen kann. Soll nächste woche Montag wieder zur kontrolle kommen da will sie mit einem zweiten Arzt das ganze ansehen weil sie meint 4 augen sehen mehr wie 2. Sie meinte auch das es vileicht einfach komisch liegt und sie deswegen nicht die größe bestimmen kann. Am Montag soll dann entschieden werden wie es weiter geht. Wenn es nicht gewachsen ist muss eine Ausschabung gamcht werden. Ich hoffe das doch noch alles gut wird und es doch noch wächst oder es einfach komisch liegt so das die größe nicht richtig betimmt werden kann. Müsste jetzt in der 7+3 SSW sein. Habe richtig Angst vor Monatg weiß nicht wie ich die Zeit bis danhin rumkriegen soll.

Antwort vom 15.07.2009

Da Ihre Ärztin selbst unsicher ist, was ihren Befund betrifft, sollten Sie versuchen, nicht gleich alle Hoffnung aufzugeben. Manchmal liegt ein Baby wirklich so ungünstig, dass es schwierig zu messen ist. Solange die Herzaktion des Kindes sichtbar ist, sollte tendenziell alles ok sein, wenn die Größe nicht stimmt, sollten Sie in Ruhe nochmal nachrechnen, ob der Zeugungstermin nicht später gewesen sein kann? Lassen Sie sich nicht verrückt machen und lassen Sie sich alles genau erklären, was an Untersuchungen gemacht wird, damit Sie jederzeit mit entscheiden können, was Sie wollen und was Sie nicht wollen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und drücke ganz fest die Daumen, dass alles ok ist!

13
Kommentare zu "Mangelndes Wachstum des Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: