Themenbereich: Wochenbett

"Muss ich eine Wochenbett-Hebamme haben"

Anonym

Frage vom 12.12.2009

Hallo

Ich werde im Januar mein drittes Kind auf die Welt bringen. Dies sollte aber wenn möglich ambulant geschehen!
Brauche ich zwingend eine Hebamme? Oder ist es auch ohne möglich?
Ist ja schon mein drittes Kind!

Antwort vom 14.12.2009

Hallo,
bei einer ambulanten Geburt entlassen viele Kliniken nur wenn Sie eine Hebamme nennen können. Wenn Sie das partout nicht wollen, dann kann Sie dazu keiner zwingen und die Kliniken überprüfen das auch nicht. Nach einer ambulanten Geburt finde ich es wichtig, da es ja nicht nur darum geht, sie bei der Pflege des Kindes zu unterstützen sondern auch die Rückbildung der Gebärmutter und die Blutung zu beurteilen. Auch beim dritten Kind haben Frauen immer wieder Fragen und sind trotz aller Erfahrung durchaus froh über jemanden der ins Haus kommt und berät. Sie können den Betreuungsumfang mitbestimmen. Wenn alle körperlichen Vorgänge gut verlaufen und Sie keine Fragen haben wird Ihnen niemand Betreuung aufdrängen.
LG Judith

32
Kommentare zu "Muss ich eine Wochenbett-Hebamme haben"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: