Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

" Narkolepsie-Medikament "Vigil" in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 04.01.2010

Hallo!
Ich nehme seit einem halben Jahr das Medikament Vigil da ich Narkolepsie habe. Das ist eine Schlafkrankheit. Haben Sie schon etwas gehört ob diese Tabletten mit Modafin (eine Art Dopingmittel) Auswirkungen aufs Kind hätten?


Antwort vom 06.01.2010

Wie Sie sicher schon im Beipackzettel von "Vigil" gelesen haben, soll das Mittel mit dem Wirkstoff Modafinil in der Schwangerschaft nicht angewendet werden, weil bisher keine Erkenntnisse vorliegen über die Auswirkungen auf das Ungeborene. Wenn Sie auf diese Mittel angewiesen sind und schwanger werden möchten oder es bereits sind, sollten Sie mit Ihren behandelnden ÄrztInnen sprechen, welche Möglichkeiten Sie haben, evtl. auf andere Therapieformen auszuweichen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie einen Weg finden, trotz Ihrer Narkolepsie ein Kind zu bekommen!

22
Kommentare zu " Narkolepsie-Medikament "Vigil" in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: