Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Seit drei Monaten keine Periode, Test negativ- vielleicht trotzdem schwanger?"

Anonym

Frage vom 05.01.2010

hallo liebes team,

kann es sein das ich doch schwanger bin ?
ich habe hormonstörungen und meine frauenärztin meinte das es nicht so leicht ist das ich schwanger werden kann, sei aber auch nicht unmöglich.
ich habe medikamente genommen wegen der schilddrüse und dem zu hohen insulin.
seid meine mens überfällig ist nehme ich diese nicht mehr da es ja sein könnte das ich schwanger bin.
meine letzte mens hatte ich am 17.09.2009. habe schon drei sst gemacht. einer war positiv, habe mich sehr gefreut und zwei waren danach negativ.
ich habe auch öfters ein ziehen im unterleib und mir kommt flüssigkeit aus der rechten brust.
meine frage ist jetzt. kann es sein das ich doch schwanger bin obwohl der sst negativ war ? und können diese sst auch durch die hormone negativ anzeigen?lg

Antwort vom 07.01.2010

Hallo,
ich würde Ihnen empfehlen, beim Frauenarzt einen US machen zu lassen. Sie sollten das Insulin nicht einfach so absetzen, dass müssen Sie auch im Falle einer Schwangerschaft weiternehmen, genauso die Medikamente für die Schilddrüse. Die Medikamente verfälschen den Test nicht, aber es kann durch diese Medikamente durchaus zu Zyklusveränderungen kommen. Da Sie einen hohen BZ nicht so viele Woche unbehandelt lassen sollten würde ich in den nächsten Tagen zum Frauenarzt gehen . Sollten Sie nicht schwanger sein, dann soll er sich die Brust, aus der Flüssigkeit austritt auch anschauen. Danach sollten Sie zum Internisten um die Schilddrüsen- und Blutzuckerwerte wieder medikamentös behandeln zu lassen. Sollten Sie schwanger sein, dann kann man das nun auch sicher im Ultraschall feststellen und auch dann müssen Sie mit Ihrem Arzt wegen der Medikamente sprechen. Die sind für Sie und Ihr Kind wichtig. LG Judith

25
Kommentare zu "Seit drei Monaten keine Periode, Test negativ- vielleicht trotzdem schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: