Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fragen zu Schwangerschaft nach vorheriger Rektusdiastase"

Anonym

Frage vom 26.01.2010

Hallo.Bei mir ist, als meine Kleine 5 Monate alt war,eine Rektusdiastase mit Nabelbruch festgestellt worden.Der spalt war auch sehr gross,meine gesamte Hand passte rein.Ausserdem sah es fürchterlich aus.Da war mit Sport nichts zu ereichen.Deswegen bin ich ein Jahr später operiert worden.(Bauchdeckenstraffung und der nabelbruch wurde korrigiert.Das ist jetzt anderthalb Jahre her.Nun meine Frage:Ist es möglich noch einmal schwanger zu werden ohne das mir das gleiche wieder passiert?Ich hatte Notsectio wegen Missverhältnis kindl.Kopf und mein Becken.Kind war sehr gross(4200g,57cm,KU 38,5)Wäre es bei einer 2.schwangerschaft möglich das man vorher einen geplanten Kaiserschnitt macht(so 4-6 Wochen vor Entbindungstermin),das das Kind nicht wieder so gross wird?vielen Dank für ihre Antwort,Julia

Antwort vom 28.01.2010

Hallo,

das ist traurig zu lesen, daß Sie solche Probleme nach der ersten Schwangerschaft hatten.
Die Frage nach einer zweiten Schwangerschaft und die Folgen für Ihren Bauch kann ich leider nicht pauschal beantworten, da würde ich Kontakt zu dem damaligen Arzt aufnehmen, damit er das beurteilen kann.
Einen Kaiserschnitt so früh in der Schwangerschaft zu machen, ist immer gut abzuwägen.
Gibt es einen dringenden medizinischen Grund, ist es keine Frage, aber andererseits möchte man auch dem Kind nicht zuviel Streß zumuten, indem man es zu früh zur Welt holt.
Ich denke, Sie müßten sich mit dem Operateur zusammensetzen, und dann ganz ruhig die Risiken besprechen.

Ich drücke Ihnen auf jeden Fall die Daumen.

Viele Grüße

Diekmann

22
Kommentare zu "Fragen zu Schwangerschaft nach vorheriger Rektusdiastase"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: