Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Blutungen 11. SSW - was kann ich tun?"

Anonym

Frage vom 13.02.2010

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich habe in eurer Sprechstunde schon ein paar ähnliche Fragen gefunden, bin mir aber weiterhin unsicher.
Ich bin in der 11. SSW (10+3) und habe seit ein paar Tagen Blutungen. Manchmal nur sehr wenig, manchmal mehr, eigentlich immer bräunlich, einmal etwas mehr rötlich. Vorausgegangen sind diesen Blutungen starke Schmerzen im Rücken (Nieren). Ich war bereits mehrfach beim Arzt, der mir bisher immer bestätigte, dass der Embryo noch lebt (Herztöne u. Kindsbewegungen waren da). Er sagte, ich solle positiv denken und solange das Blut "so wenig" sei, soll ich mich schonen, es gibt aber noch gute Chancen auf Erhalt der Schwangerschaft.
Nun bin ich bei jedem Toillettengang unsicher u. unruhig...ich hätte gerne zu meinem Sachverhalt eine zweite - eure - Meinung.

Viele Grüße

Antwort vom 15.02.2010

Ich kann Ihrem FA nur zustimmen! Viele Frauen haben phasenweise mit mehr od weniger starken Blutungen zu tun und zum Glück sind diese meist harmlos. Trotzdem ist es völlig richtig, diese Blutungen ärztlich beobachten zu lassen und es ist auch völlig richtig und normal, dass Sie sich Sorgen machen! Ihr Arzt hat Ihnen bestätigen können, dass mit Ihrem Kleinen alles ok ist, es wächst und bewegt sich. Bleiben Sie zuversichtlich, auch wenn Blutungen eher beunruhigend sind, lassen Sie aber ruhig auch weiterhin Ihren FA nachschauen, wenn Sie unsicher sind. Tun können Sie leider nicht viel, halten Sie sich mit körperlicher Anstrengung zurück, wie Ihnen auch Ihr FA schon angeraten hat. Vermutlich werden die Blutungen nach einiger Zeit von allein aufhören. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Gute!!

30
Kommentare zu "Blutungen 11. SSW - was kann ich tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: