Themenbereich: Stillprobleme

"Saugverwirrung oder Stillstreik?"

Anonym

Frage vom 10.08.2010

Meine 8 Monate alte Tochter möchte seit 3 Wochen nicht mehr an die Brust. Ich glaube, sie hat eine Saugverwirrung bzw. befindet sich in einem Stillstreik. Sonst klappte der Wechsel zwischen Brust und der Flasche mit abgepumpter Muttermilch immer sehr gut. Aber plötzlich ist es vorbei. Sie wehrt sich vehement und ich kann sie nicht mal im Halbschlaf stillen. Alles begann als die ersten zwei Zähne kamen.

Seit 6 Tagen füttere ich sie ausschließlich mit dem Löffel, aber für die Brust interessiert sie sich noch nicht wieder. Momentan pumpe ich die Milch ab.

Haben Sie vielleicht noch einen Tipp für mich?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Antwort vom 12.08.2010

Hallo!
Für ein Kind mit 8 Monaten ist es eher ungewöhnlich, sich selbst abzustillen und darum denke ich auch, dass sie in einem Stillstreik ist (und keine Verwirrung, für das Alter eher ungewöhnlich). Für einen Stillstreik gibt es in den allermeisten Fällen einen (z.B. innerfamiliären) Auslöser. Darum schlage ich Ihnen vor, nochmals zurück zu denken an die Tage vor der Brustverweigerung. Falls Ihre Tochter Sie mit ihren ersten Zähnchen gebissen haben und Sie (verständlich...) heftig reagiert haben sollten, ist das vielleicht ein Grund für die Verweigerung Ihres Kindes. Manche Kinder sind so erschrocken, dass sie danach verweigern. (Wenn Kinder die ersten Zähne bekommen, brauchen sie meistens dringend etwas härteres im Mund zum Rumkauen.) Vielleicht sehen Sie eine Möglichkeit mit Ihrem Kind in die Badewanne zu gehen, um eine entspannte Situation zum Stillen herzustellen. Jede Form von Zwang macht es leider meist nur schlimmer, aber jede Menge direkten Hautkontakt ist förderlich. Entsprechend lohnt es sich herauszufinden, was ein möglicher Grund gewesen sein kann und zu schauen, was sich dahingehend klären lässt. Toll, dass Sie Ihre Milchmenge mit Pumpen aufrecht erhalten und ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre gemeinsame „Stillzeit“ wieder aufnehmen können.
Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

23
Kommentare zu "Saugverwirrung oder Stillstreik?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: