Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Merkwürdiges Ziehen nach dem Eisprung"

Anonym

Frage vom 13.09.2010

Hallo liebes Hebammenteam! Ichbin 28 Jahre alt.Wir haben eine fast 3 Jahre alte Tochter.Hatte im März diesen Jahres eine FG mit AS.Im April gleich wieder angefangen zu üben :-).Gehe jeden Zyklus zum Fa(Ultraschall Eisprung)und nehme ab Eisprung Utrogest.Nun meine Frage;ich spühre meinen Esvschon immer.Was ich aber seit der FG habe ist,das ich so 6-7 Tage nach dem Es Untrleibsziehen bekomme.Was ist das?Normal und hat noch was mit Es zu tun oder schon der Abbau der Schleimhaut?Hatte das bisher jeden Monat und hat bisher nicht geklappt.Habs wieder und rechne wieder damit das es nicht funktioniert haben könnte.

Danke schon mal an Euch,
liebe Grüße Sabrina

Antwort vom 16.09.2010

Hallo,
das Ziehen nach ca. einer Woche kann eine Vorbereitung auf die Periode sein. Mit dem Eisprung hat das sicher nichts mehr zu tun. Ich glaube aber nicht, dass das was damit zu tun hat, dass Sie bisher nicht schwanger geworden sind. Ich glaube, Sie haben zuviel Erfolgsdruck.
Nicht, dass ich den Wunsch nach einem zweiten Kind nicht nachvollziehen kann, aber wie wäre es, die vielen Ultraschalluntersuchungen zu lassen? Wenn Sie den Eisprung spüren, dann wissen Sie doch auch so wann sie Verkehr haben " müssen", vielleicht verhindert ja das viel schallen eine Befruchtung oder Einnistung. Wenn Sie jedesmal in dieser sensiblen Phase untersucht werden, dann reicht das vielleicht schon um nicht schwanger zu werden. Es sagt sich immer so leicht, dass der Druck weggenommen werden soll / muss, aber schlussendlich glaube ich, dass er es verhindert, dass Sie schwanger werden. Ihr Körper kommt ja gar nicht zur Ruhe und Ihre Seele auch nicht. Ich würde raten, nehmen Sie das Tempo raus und lassen Sie sich ein bisschen mehr Zeit. Nach einer Fehlgeburt braucht Ihr Körper das auf alle Fälle um sich wieder auf eine Schwangerschaft ein zu lassen und ich glaube Ihre Seele braucht das auch. LG Judith

28
Kommentare zu "Merkwürdiges Ziehen nach dem Eisprung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: