Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"fehlende Schw.-Anzeichen bei positivem Test - ist alles ok?"

Anonym

Frage vom 04.10.2010

Liebes Hebammenteam,

Seit ich voriges Jahr im Juli in der 8. SSW eine Fehlgeburt hatte und wir schon seit jetzt ca. 3 Jahren uns ein Kind wünschen, führe ich schon seit längerem (September 2009) eine Basaltemperatur Kurve.
Vor einer Woche ca. habe ich dann endlich wieder positiv getestet, da meine Brüste weh getan haben. Ich bin jetzt ca. in der 5. SSW.
Jetzt meine Frage: Seit ca. 3 Tagen schmerzen meine Brüste nicht mehr und auch sonst denke ich mir nichts in Sachen Anzeichen, die Baslatemperatur ist kein bisschen abgefallen sondern weiterhin in Hochlage, und ich habe ständig das gefühl zu glühen. Kann es sein das sich mein Körper bereits auf den Hormonanstieg eingestellt hat oder das ich durch meine Reduktionsplastik die ich vor 5 Jahren hatte meine Brüste nicht mehr spüre, oder muss ich mir sorgen machen das mit meinem kleinen Schatz etwas nicht stimmt?

Danke schon mal für Eure Antwort.

Antwort vom 04.10.2010

Im Moment gibt es keinen Grund, anzunehmen, dass etwas nicht stimmt. Dass die Schmerzen in den Brüsten nachlassen, muss nichts Negatives bedeuten, das "Glühen" - sofern es nicht mit Fieber zu tun hat, kann ein Zeichen sein, dass der Körper mit der Umstellung beschäftigt ist. Warten Sie einfach ab, was weiter passiert, bleiben Sie zuversichtlich und "Guter Hoffnung", wie man so schön sagt! Ich wünsche Ihnen und Ihrem "kleinen Schatz" alles Gute und drücke die Daumen, dass diesmal alles klappt!!!

20
Kommentare zu "fehlende Schw.-Anzeichen bei positivem Test - ist alles ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: