Themenbereich: Beginn der Beikost

"soll ich auf die Folgemilch 2 umsteigen?"

Anonym

Frage vom 25.06.2012

Hallo,

ich habe zur Ernährung meiner fast 8 Monate alten Tochter ein paar Fragen.

Zur Zeit sieht es so aus:

Zwischen 6:00 und 7:00 Uhr morgens: 180 ml Pre = 200 ml Nahrung
Ein bis zwei Stunden später ein halbes Gläschen Frucht und Getreide
11:30/ 12:00 je nach Schlaflänge: Gemüse/Kartoffel/Fleisch Brei circa 120 bis 150 g
14:30/15:00 180 ml Pre = 200 ml Nahrung
Mittagsschlaf
17:30/18:00 Milchbrei (Ich rühre 50g Pulver an) ist jedoch nicht den ganzen Brei leer.
20:00 / 20:30 Gute Nacht Flasche 180 ml = 200 ml Nahrung

Sollte ich umsteigen auf die Folgemilch 2 am Morgen und am Nachmittag

Oder Sollte ich umsteigen auf die Folgemlich 2 umsteigen am Morgen und am Nachmittag das Frucht und Getreide Gläschen geben?

Mit dieser Kombination oben schläft sie gut durch.
Jedoch hat sie am Morgen nachdem sie die Flasche getrunken hat ziemlich schnell wieder Hunger und ist ein halbes Gläschen Frucht und Getreide.Nach der Nachmittagsflasche schläft sie immer ein und ich denke deshalb reicht sie auch länger, oder?

Ich weis nicht ob ich es so beibhalten soll.

Kann ich auch morgens 2 er Milch, bei Bedarf Frucht und Getreide, Mittagsessen, Frucht und Getreide, Milchbrei und dann Gute Nacht Flasche?


Vielen Danke für Ihre Antwort


Antwort vom 27.06.2012

Hallo!
Mit Ihren Informationen sehe ich keinen Grund, was Sie an der Kombination ändern sollten, die Ihre Tochter erhält und bisher funktioniert hat. Sie machen das sehr gut. Wenn Ihre Tochter durch die Nacht schläft, hat sie natürlich reichlich Hunger am Morgen, den Sie durch mehr Milch oder eine baldige feste Breinahrung sättigen können, ganz so viel, wie Ihre Tochter Hunger hat. Es gibt keine Empfehlung auf die Folgemilchen umzusteigen, die nur mit weiteren Zuckerarten zugesetzt sind. Je nach Kauvermögen Ihres Kindes können Sie in einigen Wochen kleine Brothäppchen zum Frühstück bei Ihnen am Familientisch anbieten. Auch gibt es keinen Grund eine fertige Gute-Nacht-Flasche zu empfehlen. Die Kinder schlafen damit nicht besser; es ist prinzipiell eine (unnötige) Zuckersorte beigemischt, die zahnschädigend sein kann. Ausserdem können Sie, wenn Sie die Kombination möchten, auch in die PreMilch eine Getreidesorte in Form von Flocken beitun (nichts anderes ist in der Gute-Nacht-Flasche, bloss ist diese deutlich teurer! im Vergleich zum selber mischen). Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

23
Kommentare zu "soll ich auf die Folgemilch 2 umsteigen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: