Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Pilleneinnahme zur Zyklusregulierung?"

Anonym

Frage vom 15.11.2012

Hallo liebes Hebammenteam,

nachdem ich schon zwei Kinder erfolgreich und ohne große Planung auf die Welt gebracht habe, geht es diesmal etwas schwerer. Ich habe im August die Mirena gezogen bekommen und seither einen unregelmäßigen Zyklus, teilweise auch weniger als 19 Tage! Ich war nun bei meinem Gyn, der mir, auch wegen einer Zyste empfohlen hat, für drei Monate die Pille einzunehmen, um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen und die Zyste weg zu bekommen. Ich frage mich, was all die Hormone sollen und ob es nicht dann noch schwieriger wird?!

Antwort vom 15.11.2012

Aus der Ferne und ohne genauere Kenntnisse ist ganz schwer zu sagen, ob diese Behandlung erfolgreich sein könnte! Aber Sie könnten auf alle Fälle mal noch eineN naturheilkdlich orientierte FÄ od HeinpraktikerIn aufsuchen, um eine 2. Meinung und andere Möglichkeiten mit in Erwägung zu ziehen. Adressen finden Sie z B über http://www.heilpraktiker.org/ oder Sie hören sich im Bekanntenkreis um., da bekommt man oft auch gute Empfehlungen. Alles Gute und viel Erfolg für Sie!!

23
Kommentare zu "Pilleneinnahme zur Zyklusregulierung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: