Themenbereich: Schlafen

"Auslaugende Zeit-will alle drei Stunden trinken "

Anonym

Frage vom 09.04.2013

hallo, meine tochter ist jetzt 4 monate alt und seit ein paar wochen schläft sie max. 4 stunden am stück.meistens möchte sie alle drei stunden die flasche, auch in der nacht gegen 0 uhr, 3 uhr und gegen 6 uhr morgens.und das ist echt anstrengend auf dauer.bin ausgelaugt...was kann ich da machen??? gerade als ich dachte,sie fängt an durchzuschlafen, fing alles von vorne an.und es macht kein unterschied zwischen pre und 1er nahrung.habe versucht ihr abends brei zu geben, aber sie ist noch nicht so weit vom löffel zu essen.Lg

Antwort vom 11.04.2013

Hallo!
Sie befinden sich wirklich gerade in einer dieser „wieder“ anstrengenden Zeiten des ersten Lebensjahres. Immer dann, wenn man das Gefühl hat, Rhythmus und Gleichmässigkeit haben sich eingeschlichen, verändert sich erneut fast alles und scheint von vorne anzufangen. Mit 4/5 Monaten haben Säuglinge einen nächsten Wachstumschub und einfach mehr Hunger. Motorik und Wahrnehmung machen Riesenschritte vorwärts und fordern und frustrieren manchmal gleichzeitig. Alles sehr normal, sehr anstrengend und zum Glück vorübergehend (bis zum nächsten Schub). Gerade zu diesem Zeitpunkt stellen die meisten Mütter fest, dass sie wieder mit ihren Kindern schlafen gehen müssen, um den ersten erholsamen Nachtschlaf zu erwischen. Wenn möglich sollte die Flasche um 0 Uhr von Ihrem Partner übernommen werden, damit Sie die erste Unterbrechung `verschlafen` können. Am Wochenende macht es für Paare viel Sinn, sich das Füttern zu teilen, so dass jeder ungehindert ausschlafen kann. Tagsüber haben manche Säuglinge vor lauter Interesse und Neugierde am Aussen keine Lust und Zeit zum Trinken; manchmal lohnt es sich also, wenn Sie als Mutter regelmässige Ruheinseln mit ausgiebigen Mahlzeiten einrichten. Aber ganz sicher geht auch diese Zeit vorbei. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

22
Kommentare zu "Auslaugende Zeit-will alle drei Stunden trinken "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: