Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schwanger werden durch "Heim-Insemination"?"

Anonym

Frage vom 15.10.2013

Hallo liebe Hebammen!
Ich möchte schwanger werden! Da ich alleinstehend bin, aufgrund schlechter Erfahrungen mit Partnerschaften, möchte ich mittels Spermaspende von einem gesunden Spender und via Bechermethode / Heiminsemination schwanger werden... Was muss ich beachten, damit es möglichst zügig klappt und wie genau funktioniert das denn eigentlich? Ich finde viele unklare Antworten im Netz und hoffe, hier kann mir von professioneller Seite geholfen werden. :)
Danke im Vorraus und herzliche Grüße,

Antwort vom 20.10.2013

Wie der Name schon sagt, gibt es für die "Heiminsemination" keine fachlichen/ wissenschaftlichen Erkenntnisse oder Anweisungen, sondern Frauen/ Paare helfen sich damit auf "Hausmittelniveau" selbst. Daher kann ich Ihnen leider auch nicht mehr dazu sagen als Sie selbst im Internet gefunden haben.
Zu bedenken geben möchte ich Ihnen allerdings die rechtliche Situation: der Samenspender , biologischer Vater des Kindes, hat gegenüber dem Kind gewisse Rechte bzw vor allem auch das Kind gegenüber dem Vater. Vor allem hat das Kind das Recht, zu erfahren, wer sein Vater ist. Daher sollten Sie sich überlegen oder auch erkundigen, wie sich diese rechtliche Situation auf Ihren Familienplan auswirken könnte. Zudem sollten Sie sich überlegen, wer Sie in Ihrem Vorhaben unterstützen und begleiten kann; ein Kind ganz alleine zu bekommen, alleine für alles zuständig und verantwortlich zu sein, ist eine sehr große Aufgabe - da ist es gut, Menschen zu haben, die Ihnen und Ihrem Baby zur Seite stehen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

16
Kommentare zu "Schwanger werden durch "Heim-Insemination"?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: