Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

" Musik für das Ungeborene?"

Anonym

Frage vom 09.12.2015

24.ssw - zuviel Stress für Fötus durch laute Bässe und Schlagzeug?

Guten Tag,
Ich singe in eiem Gospelchor, der von einer Band u.a. mit Schlagzeug und 1 Bassgitarre und 1 e-Gitarre begleitet wird. Die Instrumente sind an einen Verstärker angeschlossen, wir benutzen Mikros und Lautsprecher. Gestern bei der Probe stand ich recht nah am Schlagzeug und der Verstärker/Lautsprecher der Bass- und e-Gitarren war, ca. 2-3 Meter von mir entfernt, direkt auf mich gerichtet. Nach ca. 30 Minuten musste ich die Probe abbrechen, da ich ein starkes Ziehen im Bauch hatte und der Bauch auch ganz hart war. Zusätzlich hat das Baby ungewöhnlich stark und lange (auch 1Stunde später noch daheim) gestrampelt. Ich bin jetzt in der 24. ssw. Am Sonntag wäre Konzertauftritt. Frage: schadet die Lautstärke, vor allem Bass und Schlagzeug plus mein eigener Gesang, dem Baby bzw ist es eine regelrechte Stressquelle und sollte ich auf den Auftritt lieber verzichten? Wäre für Ihre baldige Antwort sehr dankbar! Herzliche Grüsse

Antwort vom 10.12.2015

Ihr Bauch und Ihr Baby haben sich bemerkbar gemacht und scheinen nicht begeistert gewesen zu sein! Das heißt noch nicht, dass es Schaden anrichtet, aber Babys machen sich schon bemerkbar, ob sie das "hören wollen" oder nicht und darauf können Sie auch vertrauen. Wenn es geht, können Sie es ja nochmal mit einem anderen Platz im Chor probieren, weiter weg von Verstärker und Schlagzeug. Im Zweifelsfall aber eher auf das Mitsingen verzichten und ein "ruhiges Plätzchen" zum Zuhören suchen. Ihr eigener Gesang alleine ist sicher für das Baby angenehm - sowohl jetzt als auch später nach der Geburt! Interessante Internetseite dazu: http://www.ganzohr.org/website/ schauen Sie da mal rein! Ansonsten alles Gute und eine schöne, musikalische Adventszeit!

0
Kommentare zu " Musik für das Ungeborene?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: