My Babyclub.de
Wunsch nach einem dritten Kind!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Eintrag vom 30.01.2005 19:19
    Hallo,

    ich habe zwei Kinder ( 2 J., knapp 1 J. ) und habe häufig den Wunsch nach einem dritten Kind. Mal ist der Wunsch ganz doll spürbar und dann denke ich, daß ich nun endlich wieder durchschlafen kann und eigentlich alles ganz easy ist, so wie es ist. Aber ich würde gerne noch eine Schwangerschaft und eine Geburt erleben und möchte auch keinen so großen Altersunterschied zu meinen beiden anderen Zwergen haben. Dann denke ich an den Platz, an das liebe Geld (wobei das im Moment keine Rolle spielt, aber man weiß ja nie, was noch so kommt) und so weiter und so fort. Irgendwie bin ich hin- und hergerissen und weiß gar nicht mehr so genau, wie ich mich richtig entscheiden soll. Die Pille habe ich nun gerade abgesetzt und meinem Mann reichen zwar zwei Kinder, aber er würde sich auch noch mit dem Gedanken an ein drittes Kind anfreunden. Tja, ich würde gerne ein paar Ratschläge haben zu dem Thema. Wer hat auch so schnell drei oder mehr Kinder aufeinander bekommen und wie klappt es mit dreien zu Hause und im Alltag. Ich hoffe, ich bekomme viele Antworten und sage schon mal DANKE.

    Liebe Grüsse
    Jenny
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2005 11:23
    Hallo, ich habe zwei Kinder ( 2 J., knapp 1 J. ) und habe häufig den Wunsch nach einem dritten Kind. Mal ist der Wunsch ganz doll spürbar und dann denke ich, daß ich nun endlich wieder durchschlafen kann und eigentlich alles ganz easy ist, so wie es ist. Aber ich würde gerne noch eine Schwangerschaft und eine Geburt erleben und möchte auch keinen so großen Altersunterschied zu meinen beiden anderen Zwergen haben. Dann denke ich an den Platz, an das liebe Geld (wobei das im Moment keine Rolle spielt, aber man weiß ja nie, was noch so kommt) und so weiter und so fort. Irgendwie bin ich hin- und hergerissen und weiß gar nicht mehr so genau, wie ich mich richtig entscheiden soll. Die Pille habe ich nun gerade abgesetzt und meinem Mann reichen zwar zwei Kinder, aber er würde sich auch noch mit dem Gedanken an ein drittes Kind anfreunden. Tja, ich würde gerne ein paar Ratschläge haben zu dem Thema. Wer hat auch so schnell drei oder mehr Kinder aufeinander bekommen und wie klappt es mit dreien zu Hause und im Alltag. Ich hoffe, ich bekomme viele Antworten und sage schon mal DANKE. Liebe Grüsse Jenny
    Antwort
  • knopf2001@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2005 14:10
    Hallo Jenny,
    der Text könnte von mir sein. Mir geht es genauso. Ich bin hin- und hergerissen. Endlich kann man wieder durchschlafen, der Stress ist weniger geworden. Aber dann ist da wieder so eine Sehnsucht die man irgendwie nicht beschreiben kann. Im Juli sind wir erstmal drei Wochen in Urlaub. Mal sehen. Also bis dahin habe ich mich bestimmt entschieden. Und Du?

    Viele Grüße
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2005 14:38
    Hallo Anja,

    ich habe mich ja so gefreut über Deinen Beitrag. Dachte schon es gibt sonst niemanden, der solche Gedanken und Wünsche hat. So wie Du das beschreibst mit der Sehnsucht, genauso geht es mir. Meine Kleine wird nächste Woche ein Jahr alt und meine Pille habe ich nun wirklich abgesetzt. Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher, ob ich das wirklich 100%ig will, aber man bereut doch nie ein Kind bekommen zu haben, oder? Aber in vielen Jahren bereue ich vielleicht keines mehr bekommen zu haben. Mein Mann steht auch hinter der Entscheidung und ich bin gespannt, was so passieren wird. Fände es schön, wenn Du nochmal antwortest, wie es bei Euch so aussehen wird. Wie alt sind denn Deine Kinder?

    Liebe Grüsse
    Jenny
    Antwort
  • knopf2001@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2005 14:58
    Hallo Jenny,
    ja es ist schön, wenn es Jemanden gibt, der einen versteht und das auch nachempfinden kann.
    Die Cinda wird im April 4 Jahre und die Maya ist jetzt 17 Monate alt. Ja also die Pille habe ich noch nicht abgesetzt, da wir ja noch den Sommerurlaub vor uns haben und da möchte ich eigentlich noch nicht gerne schwanger sein. Zumal ich in beiden SS von Übelkeit und Sodbrennen geplagt wurde. Und zwar ab dem 3. bis letzten Monat. Immer mußte ich würgen. Komisch oder? Ich meine warum will ich mir das nochmal antun? Obwohl man ja nicht weiss, ob es jetzt auch wieder so sein wird. Bei Dir wird es ja dann vielleicht bald schon klappen. Mein Mann hätte sehr gerne noch einen Sohn. Aber ob es klappen wird? Auf jeden Fall bin ich neugierig ob es genauso schnell klappen wird wie bei den ersten SS oder ob es diesmal länger dauern wird. Weisst Du was ich auch nie vergessen werde? Den Duft, den die Babys nach der Geburt so an sich haben. Ich liebe es. Ja wäre schön, wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben könnten. Ich würde mich freuen.
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2005 15:59
    Finde ich ja gut, daß Dein Mann auch nicht abgeneigt ist. Dann fällt die Entscheidung auch etwas leichter. Und wenn es Dir die beiden ersten Schwangerschaften nicht so richtig gut ging, dann würde ich auch erstmal den Urlaub genießen. Ich hatte gar keine Probleme, außer die Üblichen, wie Müdigkeit, nachts Sodbrennen. Habe bei beiden Schwangerschaften eine Menge an Gewicht zugenommen und lange noch nicht wieder runter. Da habe ich ja auch ein paar Bedenken, aber dann müsste ich mich dieses Mal mit meinen Freßattacken eben zurückhalten :-)
    Ich bin auch gespannt, ob es dieses Mal wieder schnell klappen wird. Und ich liebe den Geruch auch, das Glück das eigene Baby nach der Geburt das erste Mal im Arm zu halten, es groß werden zu sehen.
    Wobei ich im Moment auch die Zeit genieße, daß beide durchschlafen und auch Mia jetzt etwas selbständiger wird.
    Hier ist übrigens meine E-Mail-Adresse, vielleicht können wir uns dann ja auch so mal schreiben:

    familieassmann@tiscali.de
    Antwort
  • knopf2001@web.de
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2005 18:17
    Hallo,
    ja gern. Hier ist meine E-Mailadresse: cindapopinda@web.de
    Antwort
  • halbhahn2003@aol.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 27.04.2005 13:07
    Hallo Jenny,Hallo Anja,
    ich habe gerade Eure Beiträge gelesen,und ich finde diese suuuuper.Ich selber habe jetzt 3 Kinder,der älteste ist 9 Jahre,die mittelste 6 Jahre und der jüngste ist 5 Monate.Ich wollte immer 3 Kinder und mein Mann sogar noch mehr.Das einzigste was mir zu anfangs Kopfzerbrechen bereitet hat,war nicht wie wir es schaffen,sondern was sagen die Leute? 3 Kinder oh mein Gott,wie schrecklich schön.Aber es war mir egal.Jetzt ist er da und wir sind total glücklich,trotz den großen Anfangsschwierigkeiten mit ihm.
    Es wäre schön wenn ihr Euch mal melden würdet.Email adresse:
    halbhahn2003@aol.com
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2005 18:48
    Hallo,

    bin in der gleichen Situation, meine beiden Söhne sind 4 1/2 Jahre und 7 1/2 Monate alt. Obwohl das Stillen beim ersten Kind eine Katastrophe war, ging beim Zweiten alles glatt. Insgeheim wünsche ich mir schon ein paar Monate ein weiteres Kind, vielleicht wird es ein Mädchen, das wäre schön.

    Habe nur ein schlechtes Gewissen, wenn in der etwaigen Schwangerschaft die Milch weggehen würde, wollte doch ursprünglich über 1 Jahr stillen. Vielleicht dauert es nach dem Absetzen der Pille noch etwas, bis ich überhaupt schwanger werden kann; aber jeden Abend um 8 stehe ich vorm Spiegel und denke: schmeiß doch einfach die Packung weg. Zumal mein Mann schon Zustimmung signalisiert hat, allerdings meinte er, ich solle warten, bis der Kleine 1 1/2 Jahre alt ist.

    Hat eine Mutter von euch noch gestillt, als sie schwanger wurde?

    Ciao Rabia
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2005 19:33
    Hallo Rabia,

    ich freue mich immer, wenn es anderen genauso geht wir mir. Mein Sohn Bennet war etwas über 4 Monate alt, als ich wieder schwanger wurde. Vom einen auf den anderen Tag wollte er meine Brust nicht mehr, da wusste ich noch gar nicht, daß ich schwanger war. Im Nachhinein war alles klar. Meine Hebamme sagte, daß sobald man wieder schwanger ist, die Milch sich wieder auch ein Neugeborenes einstellt und dem Baby (das nun gerade gestillt wird) nicht mehr schmeckt. Tja, Bennet hat sie tatsächlich nicht mehr geschmeckt, habe aber auch schon gelesen, daß es bei anderen da keine Schwierigkeiten gab. Übrigens sind meine Zwerge 2J3M und 1J2M alt. Seit ca. drei Monaten nehme ich die Pille nicht mehr, aber bis jetzt hat sich nichts getan. Bin gespannt wie es weitergehen wird.
    Übrigens hatte ich durch den geringen Altersunterschied von Bennet und Mia(bis auf die zwei Jahre schlaflose Nächte) keine Probleme. Habe nur ein bißchen Angst wie es wird, wenn ein drittes Kind da ist. Ob die beiden in ihre Gemeinschaft noch ein Geschwisterchen aufnehmen werden. Aber da muß man sich wohl überraschen lassen, hilft ja alles nichts. Kannst ja mal schreiben, wie Du Dich am Ende entscheidest.
    Liebe Grüsse Jenny
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2005 22:20
    Hallo Jenny,

    bin jetzt am Überlegen, erst mal die Pille im Urlaub abzusetzen(so in 4 Wochen), da ist mein Mann allerdings nicht dabei, er muss arbeiten. Aber ich möchte erst mal das Gefühl dafür bekommen, wie es ist, ohne Pille zu leben. Habe nämlich viele Nebenwirkungen davon erwischt, und in einem anderen Forum wurde schon berichtet, dass von der Cerazette die Fruchtbarkeit nach dem Absetzen erst mal geringer ist als vorher. Tja, vielleicht über winde ich mich aber doch schon vorher, die Packung endlich zu entsorgen. Ich überlege, warum ich so große Angst davor habe. Klar, mit 3 Kindern gilt man ja in der nicht unbedingt kinderfreundlichen Gesellschaft im Lande bei einigen bereits als asozial. Aber wenn ich ein positives Beispiel aus meiner Nachbarschaft nennen darf: eine Freundin hatte ursprünglich 2 Kinder geplant, jetzt hat sie fünf, alle wohlerzogen und sie hat es nie bereut. Gut, 5 sind mehr als 3 ;-) , aber diese Freundin hat mich ermutigt, es nochmal zu versuchen. Hoffentlich kann ich bald mehr berichten. Gute Nacht. Rabia
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2005 20:18
    Hallo Rabia,

    melde mich jetzt nochmal. Wir waren letzte Woche im Urlaub und eben habe ich Deinen Beitrag gelesen. Deine Angst kann ich verstehen, denn mir ging es genauso. Doch nachdem ich jetzt knapp vier Monate die Pille nicht mehr nehme hat meine Angst doch nachgelassen. Jetzt mache ich mir mehr Sorgen, daß (wenn es denn soweit ist) das Kind nicht gesund sein könnte. Aber wir lassen es jetzt nun drauf ankommen und andere Leute schaffen es ja auch mit mehreren Kindern. Und das Gefühl sein neugeborenes Baby im Arm zu halten ist doch nicht zu toppen, oder? Übrigens habe ich mich nach Absetzen der Pille besser gefühlt. Halt mich auf dem Laufenden wie es bei Euch weitergeht. Liebe Grüsse Jenny
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2005 22:14
    Hallo Jenny, habe durch Zufall gerade deinen Beitrag gefunden. Tja, ich hab mich mit meinem Mann darauf geeinigt, dass ich die Pille noch bis zum Ende der neuen Packung nehme(6 Zyklen). Bis dahin wäre der Kleine schon 1 Jahr alt. Manchmal ertappe ich mich bei dem Gedanken, schon mal wieder Kontakt zur Hebamme aufzunehmen oder andere Dinge "vorzubereiten", aber dann bleibe ich fest und warte erst mal ab. Weil man ja nie den Tag wirklich bestimmen kann, an dem man schwanger wird. Einige "Bekannte" waren sogar schon so weit, uns Tipps zu geben, wie man ein Mädchen bekommt. Aber da sage ich nein, ich bestelle mein Baby nicht im Katalog! Welche Rückmeldungen hast du eigentlich aus deiner Umgebung(Familie, Arbeit etc.) bekommen jetzt, wo du konkret ein Kind haben möchtest? Ciao Rabia
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 11.05.2005 18:56
    Hallo Rabia,

    bei uns hat niemand negativ reagiert, wobei natürlich nicht alle konkret bescheid wissen, daß wir nicht mehr verhüten. Unsere allerbesten Freunde wissen das und meine Familie auch. Alle anderen wissen, daß ein drittes Kind bei uns nicht ausgeschlossen ist, aber gehen wohl nicht davon aus, daß es jetzt so schnell nach unseren Beiden kommen könnte. Meine Mutter lässt mich einfach machen und meine eine beste Freundin will selber mal drei Kinder haben (ist gerade mit dem Zweiten schwanger) und meine andere beste Freundin schließt auch drei Kinder nicht aus ( die "arbeiten" gerade ebenfalls am Zweiten). Also insofern ist bei uns die Rückendeckung gegeben. Von meinem Mann der eine Bruder hat ebenfalls drei Kinder und viele Bekannte sagen immer, daß sie sich das bei uns auch gut vorstellen können. Eine andere sehr gute Freundin hat Zwillinge und nun einen neuen Partner und schließt ebenfalls weitere Kinder nicht aus. Von meiner Arbeit aus gibt es keine Kommentare, da ich damals, als ich in Mutterschutz gegangen bin weggezogen bin und somit ist das nicht relevant. Bei meinem Mann auf der Arbeit haben sich schon direkt nach der Geburt von Mia gewitzelt, wann denn das dritte Kind kommt. Mein Mann und ich waren nämlich vor gut drei Jahren gerade zusammen, da hat es schon geschnackelt. Bennet kam auf die Welt, da waren wir gerade neun Monate ein Paar und weitere fünf Monate später war unsere Mia unterwegs. Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, daß es das schon gewesen sein soll und würde gerne nochmal ein eigenes Baby im Arm halten. Und mein Mann zieht da auch mit, wobei ihm zwei Kinder auch gereicht hätten. Aber wenn drei, dann ist das auch okay. Meine Freundin die ich hier an meinem neuen Wohnort kennengelernt habe würde auch gerne ein drittes Kind haben (sie haben zwei Jungs und ein Versuch würde sie noch wagen ein Mädel zu bekommen), aber da ihr Mann sie nicht genug unterstützt hat sie Angst, daß es sie dann überfordern würde. Du siehst also, bei uns ist das Umfeld bestens. Und was andere Leute dann denken, wäre mir sowieso egal. Einige haben schon blöd geguckt, als wir mit zwei Kleinen unterwegs waren. Aber hier wo wir wohnen sind die Leute ingesamt sehr kinderfreundlich, halten einem die Tür auf etc.
    Übrigens finde ich es auch nicht so toll, unbedingt auf ein Mädchen oder auf einen Jungen "hinzuarbeiten". 100% drauf verlassen kann man sich eh nicht und auch wenn viele es schön finden würden, beides zu haben, so ist es am Ende meiner Meinung nach völlig egal. Wenn man sein Baby dann im Arm hält ist es wurscht ob es ein Mädchen oder Junge ist, hauptsache es ist gesund. Ich finde, wenn man sich für Kinder entscheidet, dann für ein Kind und nicht für ein Mädchen oder einen Jungen. Das ihr es schön finden würdet ein Mädchen zu bekommen kann ich verstehen, aber deine Meinung kann ich nur teilen, daß man das Gott sei Dank noch nicht bestellen kann. So wie es kommt soll es dann eben sein.
    Ich wollte früher immer zwei Mädchen haben. Als ich dann schwanger wurde wusste ich sofort, daß es ein Junge wird und in der 13. Woche wurde das dann auch schon bestätigt. Und obwohl ich nie einen Jungen haben wollte, war und bin ich mehr als glücklich, daß er da ist. Als ich dann gleich wieder schwanger wurde konnte ich mir gar nicht vorstellen plötzlich ein Mädchen zu bekommen. Da war mein Mann sich übrigens von Anfang an sicher, daß es ein Mädchen ist und er hat dann ja auch recht behalten. Jetzt im Hinblick auf ein drittes Kind kann ich gar nicht sagen, was ich mir wünschen würde, außer dass es gesund ist natürlich.
    Wie reagieren denn die Leute in eurem Umfeld? Nicht so positiv?
    Einen schönen Abend noch, Jenny
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 11.05.2005 20:31
    Hallo Jenny, das finde ich schön, wie dein Umfeld größtenteils positiv reagiert. Komisch, bei uns hat meine Mutter auch gleich nach der Geburt meines zweiten Kindes gefragt, wann das nächste kommt. Es hat sich bei uns im Viertel viel verändert, ist zwar Sozialbau, aber in einer sog. "besseren Gegend". Da haben sich schon mehrere Mütter trotz ungeplanter Schwangerschaft "getraut", das Kind zu behalten. Mein Mann kommt ja aus der Türkei, da sind viele Kinder etwas ganz natürliches und niemand aus meiner Schwiegerfamilie würde mir vorhalten, "zu viele" Kinder zu bekommen. Von meinen verheirateten Schwägerinnen haben alle mindestens 4 Kinder. Da bin ich dann wohl das Schlusslicht ;-) Nur allgemein merke ich, wen n ich z. B. mit den Öffentlichen unterwegs bin, dass hinter vorgehaltener Hand Kommentare kommen wie "oh nein" oder mir ganz offen gesagt wird "süßer Junge, da möchten Sie bestimmt noch ein Mädel", wenn ich sage, er sieht aus wie sein Bruder, verzieht sich die Miene der meisten und dann kommen keine Fragen mehr. Nur weil viele Ältere ihre Kinder damals nicht alle gut erziehen konnten oder ernähren. Mit dem kommenden Wohlstand gehen die Kinder, habe ich so den Eindruck. Nichtsdestotrotz möchte ich mich nicht davon abhalten lassen, ein Kind mehr zu bekommen. Ciao Rabia
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 11.05.2005 20:44
    Hallo nochmal, habe vergessen zu schreiben, wie es mit der Arbeit gelaufen ist. Bin ja leider kurz vorm Mutterschutz arbeitslos geworden(betriebsbedingt), werde also schon mal daran denken, wie man sich mit 2 oder 3 Kindern einer Personalabteilung präsentiert. Auf der alten Arbeit gab es entweder Kinderlose oder Frauen mit 2 Kindern. Dazwischen und darüber überhaupt nichts.2 Kolleginnen waren gleichzeitig mit mir schwanger, das war ganz toll, da wir uns immer austauschen konnten. Allgemein wurde aber nicht als negativ angesehen, dass ich schwanger war, ich hatte kaum Beschwerden und weniger Fehltage als die meisten. Schönen Abend Rabia
    Antwort
  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2005 22:07
    Hallo Rabia,

    habe heute einen Schw.test gemacht und der war positiv. Werde dann also (wenn hoffentlich alles gut läuft) nächsten Januar zum dritten Mal Mama. Erst war ich ganz schön platt, aber nun bin ich schon wieder ganz wild am blättern (kennst Du das Buch "Ein Kind entsteht" von Lennart Nilsson ?) und lesen. Irgendwie ist es doch jedes Mal wieder neu, zumindest empfinde ich es so. Werde aber noch bis nächsten Montag abwarten und wenn dann noch alles okay ist, dann werde ich mir einen Termin beim Arzt holen. Dieses Mal wollen mein Mann und ich uns bei der Geburt überraschen lassen, was wir bekommen. Sonst wussten wir ja immer vorher schon bescheid. Bin gespannt, ob ich das vor lauter Neugierde überhaupt aushalten werde. So, jetzt geht´s aber ins Bett. Werde mich dann wieder melden. Liebe Grüsse und einen schönen Abend für Dich, Jenny
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 18.05.2005 22:15
    Hallo Jenny, herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft. Ah, da werde ich echt wehmütig, aber alles zu seiner Zeit...
    Schönen Abend noch für euch "Fünf" ;-) Rabia
    Antwort
  • lena-michelle.herz@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.08.2005 21:23
    hallo jenny,
    habe gerade deinen ersten text gelesen und ich muss sagen, ich kenne dieses gefühl nur zu gut. man ist hin und hergerissen zwischen vernunft, gefühl und liebe. einfach alles spielt eine rolle und man weis nicht wie man es gewichten soll. und bei mir kommen leider noch andere facktoren dazu. nun ja. oben steht ja du bist schwanger. glückwunsch. du hast meiner ansicht nach das richtige gemacht, aber zum einen sieht das jeder anders. und zum andern wars ja deine entscheidung. habt ihr schon eine idee wie ihr das kind nennen wollt?? *neugierig bin*
    alles gute lena
    Antwort
  • rabia_berlin@yahoo.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 01.01.2006 10:21
    Hallo, bei mir hat es nach einem halben Jahr endlich geklappt. Der Frühtest gestern zeigte in 2 Sekunden schon den Strich. Hoffe, dass alles gut geht. LG, Rabia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.