My Babyclub.de
quälender Stuhlgang

Antworten Zur neuesten Antwort

  • maria.lalumia@web.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Eintrag vom 25.07.2007 09:11
    Hallo ich hoffe auf eure Hilfe.
    Meine Kleine hat seit kurzem immer ständig mit dem Stuhlgang zu kämpfen.
    Stunden- bzw tagelang drückt sie nur, der Kopf wird so rot, das ich fast Angst bekomme, aber leider läßt der Stuhl auf sich warten
    Wenn es dann passiert ist, ist sie fix und fertig.
    Wie kann ich ihr dabei helfen, das es besser klappt, das sie sich nicht so quälen muss, denn für uns Eltern ist es auch kraftraubend, da sie dadurch auch viel schreit.
    Ich massiere immer ihren Bauch, ziehe die Beine an, aber es hilft nicht.
    Wer kann mir Tipps geben?
    Antwort
  • rissling@web.de
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2007 09:21
    Hallo,
    wie alt ist denn Deine Kleine?
    wir hatten ein ähnliches Problem. Vor allem als wir mit Obst und Brei angefangen haben.
    Wir haben unserem Schatz geholfen indem wir ein bischen Öl ins essen gemixt haben... das lockert den Stuhl auf.
    Gruß
    Antwort
  • zeuss@aushannover.de
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2007 09:54
    hi.probier es mal mit milchzucker.nimm erst mal eine messerspitze zum essen o.trinken.manche halten nichts von milchzucker.aber ich habe es auch nur 2 mal gebraucht.und sie muss ganz viel trinken .lg
    Antwort
  • maria.lalumia@web.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2007 12:03
    Meine Kleine wird am Freitag 5 Wochen alt. Kann ich dann Milchzucker in die HA Nachrung bei mischen? Und woher bekomme ich das Milchzucker.
    Ist da auch Zucker drin?
    Antwort
  • katja-knorrn@t-online.de
    Juniorclubber (40 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2007 14:01
    Hllo Molarella.Also mein Sohn hat auch ganz schlimme Blähungen gehabt und da hab ich von meiner KÄ Sab Simplex verschrieben bekommen.Die habe ich dann jedesmal in seine Milchflasche gemacht.Dazu habe ich jeden abend vorm zubett geh´n seinen Bauch mit Windsalbe(mit Kümmelextrakten) eingerieben.Diese beiden Sachen zusammen haben bei meinem Sohn ganz gut geholfen.Viel Glück und dass sie nicht mehr all so dolle Schmerzen hat.Katja
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 25.07.2007 22:08
    Hallo, war bei unserem Sohn am Anfang auch oft so. Manchmal hängt es mit Blähungen und Völlegefühl zusammen. Haben die ersten paar Monate dann auch immer sab Simplex in die Flasche gemischt bzw. wenn sie die Flasche nicht ganz trinkt, dann halt vom Löffel gegeben. War dann mit dem Stuhlgang auch besser. Milchzucker gibt es in jedem Drogeriemarkt bzw. Supermarkt in der Babyabteilung bei den Breien. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist in Verbindung mit der HA-Nahrung. Die haben wir auch 6 Monate gegeben und unsere Kinderärztin sagte uns, da soll man nichts rein tun, also zumindest keinen Milchzucker, irgendwas mit der Wirkung von HA-Nahrung. Bin mir da nicht mehr so sicher. Bei uns hat der Fliegergriff immer gut geholfen wenn er geschrieen hat, mögen aber nicht alle Kinder bei Bauchbeschwerden. Versuchs mal. Viel Glück
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2007 17:53
    hallo molarella! wie sieht´s denn mittlerweile aus bei euch, quält sich deine kleine noch? lg peggy
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 28.07.2007 19:53
    Hallo , meine tochter hatte von anfangf an diese probleme sie hat sich manchmal tagelang mit rotem kopf gequält. Da es noch in der zeit der hebamme war nach der geburt , haben wir sämtliche dinge ausprobiert die auch schon genannt wurden. Aber das beste was geholfen hat , wo ich auch erst kein fan von war , waren die kümmelzäpchen von wala. Dabei haben wir nciht das ganze zäpchen genommen sondern wirklch nur ein kleines krümmelchen. und es kam sofort nach dem es drin war raus geschossen und die kleine war erlöst. Irgendwann hatte sich das dann alles eingespielt da wir auch andere nahrung gegeben hatten. Ich würde es versuchen man sieht richtig die erleicvhgterung in den kleinen gesichtern. Aber wie gesagt nur wenn nix mehr geht und wirklch nur ein krümmelchen. !!!!!!!! lieben gruss joli
    Antwort
  • maria.lalumia@web.de
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 31.07.2007 11:02
    Hallo Joli,
    wir haben gestern auch die Zäpfchen vom KA erhalten.
    Das ist echt der Wahnsinn. Kaum war die Hälfte des Zäpf. drin das kam nach 10 sec. alles raus. Ich war so froh.
    Ich hoffe das ich diese Dinger nicht immer nehmen muss. Ab wann hat sich das denn bei dir eingespielt?
    Meinst du ich sollte und darf die Nahrung wechseln von Beba wieder auf Milupa??
    Ich glaub das soll ja nicht so gut sein.
    Antwort
  • naddel3008@web.de
    Superclubber (103 Posts)
    Kommentar vom 31.07.2007 19:28
    Hallo, also ich kann dir garnicht mehr so genau sagen ,wann es bei unsere maus vorbei war. Es ging schon einige wochen damit hin und her. Habe auch jedes mal gedacht, das sie später immer hielfe braucht beim stuhlgang weil es nicht allein geklappt hatte. Aber irgendwann war es plötzlich ganz normal. obwohl ich heute noch zur not zäpfchen habe. Also mit der nahrung umstellen, da war ich nie so kompliziert drin. Habe anfangs ne woche gestillt, das hat aber leider nicht geklappt , dann hat sie noch im krankenhaus HUMANA bekommen, da dachte ich das muss sie doch dann auch weiter bekommen. War aber für sie wohl nicht ganz so gut. Und dann hatte ich glaub ich milupa war auch nciht richtig dann habe ich einfach von bebevita geholt und schwupp war alles vorbei. Ob es nun wirklich an der nahrung lag weiss ich nicht . Aber ich gehe einfach davon aus. GEschadet hat ihr nichts davon nur geholfen. Aber ich dneke einfach jedes kind reagirt anders auf alles. was sagt den der arzt ??? Sollst du was neues probieren ?? lieben gruss joli !
    Antwort
  • jenny_in_action1@yahoo.de
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 29.08.2007 10:20
    einen teelöffel morgens und abends edelweiss bei geben
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.