My Babyclub.de
Baby nachts immer zur selben Zeit wach!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Koops1977
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2008 22:07
    Hallo, mein Sohn ist jetzt 8 Monate alt und wacht jede Nacht um ca. 3 Uhr auf, weint aber nicht richtig, sondern quengelt unruhig vor sich hin. Wenn wir hinedingehen, fängt er manchmal an zu weinen oder beruhigt sich kurz, selten schläft er dann schnell wieder ein, oft dauert es dann 1-1,5 Stunden bis er wieder schläft. Hunger hat er - glaube ich - nicht, da er nicht schreit, rausnehmen oder Licht machen wir auch nicht, wir sprechen kaum mit ihm, sind nur da, wenn er uns braucht. Das hat er erst seit einiger Zeit. Kennt ihr das? Liegt das am Alter, an der Entwicklung? Wär schön, wenn ihr mir ähnliche Erfahrungen schildern könntet!
    Antwort
  • manamu
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2008 20:14
    hallo,
    das wird dein sohn noch paar mal haben, diese nächtliche aktivitäten. kenne kinder die fangen an nachts im bett zu turnen, hüpfen spielen, singen usw... es ist bestimmt ein entwicklungssprung und wird sich nächste woche schon wieder einspielen, wie gesagt das wirst du noch öfter beobachten. durch diese entwicklungen wollen die kleinen wieder mehr nähe zur mutter, deshalb fängt er auch das weinen an wenn du raus gehst. ihr macht das schon richtig, weiter so! und in paar tagen ist es wieder wie vorher, glaub mir. lg
    Antwort
  • Koops1977
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2008 18:29
    Danke, für deine Antwort, hoffentlich hast du recht und er schläft bald wieder ruhiger. Lg
    Antwort
  • jannismama
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2008 09:46
    Hallo,

    hatte das bei meinem großen Sohn auch (mittlerweile 6 Jahre alt und schläft seit er 4 ist immer durch). Fakt ist, dass so zwischen 1 und 3 Uhr die Schlaftiefe generell abnimmt, man also leichter aufwacht. Bei meinem Großen war das nicht nur einmal, sondern 3-10 mal in der Nacht so. Wir haben das dann irgendwann so gelöst, dass einer von uns Nachts, sobald er gequengelt hat bei ihm geblieben ist - im Gästbett neben dem Kinderbett. Niko ist dann mit der Zeit immer ruhiger geworden - das Aufwachen wurde seltener und die Wachzeiten kürzer. Und so ist jeder zu seinem Schlaf gekommen. Ich finde, je mehr Du auf die Bedürfnisse Deines Sohnes eingehst, desto schneller wird diese Phase überwinden. Hat sich das denn schon zwischenzeitlich wieder geändert oder ist es noch so?
    Antwort
  • Koops1977
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 10.05.2008 20:26
    Es ist etwas besser geworden, manchmal müssen wir nur noch einmal kurz rein oder gar nicht. Insgesamt schläft er in Moment nachts etwas kürzer, dafür tagsüber etwas länger, aber das kann auch am Wetter liegen, denn Sonne kennt er ja noch gar nicht - und er liebt sie
    :-)!
    Antwort
  • manamu
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2008 21:54
    hallo zusammen,
    hoffe ihr hattet genau so schöne sonnige tage wie wir im frankenland ;)) ja das stimmt schon das wenn auf die bedürfnisse des kindes eingeht das diese vergehen, womit ich sagen muss diese würden sowie so wieder vergehen. ich habe einige mütter als freundinen und krabbelgruppe davon unabhängig. mit dem ins bett holen ist so eine bestimmte sache, weil die meisten kindern, finden das extrem toll, und wollen dies dann auch regelmäßig. natürlich kann ich mein kind bis er ein paar jahre alt ist in mein bett holen nur dann wäre ich alleinerziehende mutter, und die meisten wollen doch ein bisschen länger eine beziehung haben diese leidet aber darunter. nicht falsch verstehen, wie schon erwähnt worden ist, das ist ein heikles thema, nur das ist meine meinung. aber jeder macht das schon richtig für sich selbst. wünsche euch noch eine weitere tolle woche.
    Antwort
  • manamu
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 13.05.2008 20:49
    hallo hfzbeauty,
    wann legst du deinen kleinen denn schlafen für die nacht?
    in dem alter sind sie noch nicht eingespielt, das dauert bis sie den unterschied zwischen tag und nacht begreifen, da musste durch ;) es kann oft an sovielen faktoren liegen, bei manchen funktioniert es wieder besser, wenn das bett an eine andere stelle gestellt wird, oder evtl. der weichspüler für die bettwäsche geändert wurde usw.
    so nun zu dir liebe muffy! es kommt irgendwann eine zeit, wo das kind in sein eigenen bett schlafen sollte, und wenn dieses kind das aber gar nicht toll findet und das durch zieht bis es vielleicht drei jahre alt ist, ist das nicht mehr ganz normal, wodurch sich zb. meine schwägerin scheiden lassen musste weil der mann da nicht mehr mit gespielt hat! das am anfang die kleinen mit bei mama und papa schlafen ist wohl selbstverständlich. nicht jedes kind ist wie deins, das darfst du nicht vergessen! und es ist sehr wohl ein beziehungskiller wenn ein 1,5 bis zwei jahre altes baby-kleinkind jeden tag mit im bett schläft, findest du nicht? dann hast du eine andere ansicht zu beziehung als ich, mir liegt viel daran zweisamkeit mit meinen mann zu haben, wie bestimmt jede frau.
    schön das du noch eine intakte beziehung - ehe hast, diese habe ich auch, und mein kind schläft seid dem er sieben monate alt ist freiwillig (!) in seinem bett. das du immer gleich angreifen musst wenn dir ein beitrag nicht gefällt. nicht jeder erziehlt sein kind wie du oder sollte es so tun wie du. ansichten sind verschieden und sollten respektiert werden ob dir diese gefällt oder nicht spielt überhaupt keine rolle.
    Antwort
  • manamu
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 14.05.2008 13:34
    hallo muffy,
    lese du dir lieber meinen beitrag vom 12.5. nochma richtig durch! und dann deinen beitrag drunter. ich habe davon gesprochen das es kinder gibt die sich daran sehr schnell gewöhnen und gar nicht mehr im eigenen bett schlafen wollen und dies kann bis zu jahren gehen und in dieser hinsicht habe ich von beziehung und bedürfnisse geschrieben.
    lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.