My Babyclub.de
KIWU ü30

Antworten Zur neuesten Antwort

  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Eintrag vom 28.01.2009 14:44
    hallo ihr lieben,
    ich dachte mir, es ist wohl mal an der zeit, ein forum für schwanger-werdende-ü-30`s zu eröffnen...
    liebe u-30 ihr dürft das bitte nicht falsch verstehen, aber mit dem hibbelkram im 2.(!)üz und den ganzen abkürzungen kann ich echt nix anfangen...
    bei uns ü-30`s tickt die uhr doch ein bißchen lauter :-)
    also, ich bin 33 jahre, seit 7 mon verheiratet und seitdem begleitet uns der kinderwunsch. allerdings haben wir bis jetzt nicht wirklich drauf geachtet um den eisprung rum sex zu haben, sondern dann wenn wir lust dazu haben...hm...war wohl immer knapp daneben...
    ich werde auf gar keinen fall temperatur messen, viel zu viel action für mich, ab februar versuchen wir`s mal mit clearblue fertilitätsmonitor. hat jemand von euch damit erfahrung?
    naja, bis sommer werden wir es mal durchziehen, dann mal hormonstatus und spermiogramm...bloß keinen stress...(leichter gesagt, als getan, hihi). meine freundinnen waren auch fast alle mitte-30 bei ihrer erst-schwangerschaft...fühlt sich hier jemand mir verbunden?
    grüsse, carry
    Antwort
  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 20:17
    ja annisun, von mir aus hast du recht, aber ich möchte mich einfach mit jungen frauen in meinem alter austauschen. ich habe nämlich festgestellt, daß ich mich mit themen wie "schwanger und kein job" oder "mein freund kifft" nicht mehr auseinandersetzen möchte. aber is auch nicht schlimm, wenn sich hier keine gleichgesinnten finden...
    grüsse,carry
    Antwort
  • katkat
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 21:03
    hallo carry, ich bin bis jetzt in diesem forum nur immer "mitleser" gewesen. habe mir auch ähnliche gedanken gemacht wie du :-) wir probieren nun schon drei vier monate und haben aber auch keine lust auf sex nach dem regelkalender. dazu kommt auch, dass man bei einem super ausgefüllten arbeitspensum als chef nicht zwangsläufig abends noch sex auf knopfdruck haben mag. ich finde - speziell für mich -, ein baby hätte so einen start nicht verdient... ich habe auch den monitorvon clearblue seit 2 zyklen in gebrauch, und der ist echt sehr genau gewesen. den vergleich habe ich, weil ich vorher schon mal längere zeit temperatur gemessen habe am morgen. damals noch aus verhütungstechnischen Gründen :-) in jedem fall empfehle ich dir dringend mal mit folsäuretabletten zu beginnen. die sind gut, um Fehlbildungen beim potentiellen nachwuchs möglichst auszuschliessen. und wenn man den anderen im forum allen glauben darf ,helfen auch mönchspfeffer und die verschiendenen tee-chen den körper, sich auf eine schwangerschaft einzustellen. zumindest jedefalls, wenn es auch darum geht, dass man irgendwie was tun möchte, um sich selbst beim wunsch schwanger zu werden zu unterstützen... bei uns hat es bisher noch nicht funktioniert, aber wir sehen dem ganzen auch noch gelassen entgegen... viel glück für euch und viel freude beim probieren :-)
    Antwort
  • ce
    Superclubber (263 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 21:08
    Hallo Carry, ich bin auch erst mit 31 Jahren schwanger geworden. Und das nach fast 2 Jahren des Übens. :-) Wir haben uns auch keinen Stress gemacht. Wir haben uns nach 1,5 Jahren mal beide untersuchen lassen ob bei uns alles okay ist und das war es auch.
    Als ich das wusste, bin ich noch entspannter an die Sache herangegangen und wurde dann schwanger.
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 21:50
    Hallo @all,
    ich versteh schon was du am Anfang gemeint hast, aber jeder hat hier echt ein individuelles Problem und wirklich keins ist wie das andere. Trozdem gehts mir auch manchmal so. Bin auch 33 und jetz kommts...wir knattern seit 4 Jahren ohne Erfolg. Da bleibt der seelische stress nicht aus! Die ersten zwei jährchen vergehen und man macht sich auch erst dann mal langsam n kopf warum s nicht schnackelt. was eigentlich erfreulich ist, niemand kann was finden, organisch und physisch alles tutti!?! fällt mir ja nach sooo langer zeit schwer zu glauben. wenn ich was zu behandeln hätte denk ich manchmal; soweit ist es schon gekommen...lach. ach übrigens, meine freundinnen auch erst über 30 schwanger oder manche (wie ich) noch gar nicht.
    viele grüße jenny
    Antwort
  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 08:13
    ok, ich denke, ich werde jetzt einfach mal einen club für ü-30`s eröffnen...ich weiss gar nicht warum sich leute aufs füßchen getreten fühlen?! natürlich haben wir alle mehr oder weniger die gleichen KIWU-problemchen, aber ich z.b. habe heute mit über 30 einfach eine andere lebenssituation, als vor 10jahren...
    also, wer genauso denkt darf sich gern dazu gesellen...werde den club später eröffnen, ich muss jetzt erst mal "schaffe",
    carry
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 10:59
    Hallo sabine, hallo erstmal :-)also bei mir haben sie eine sogenannte laparskopie bzw bauchspieglung stationär im krankenhaus gemacht, da wurde nach zysten und gebärmutterzustand geschaut und natürlich nach den durchgang der eileiter. dazu haben sie ne flüssigkeit durchlaufen lassen um zu sehen ob sie frei sind. waren sie gott sei dank. einmal noch kurz durchgeblasen und dann konnte ich paar stunden später nach hause.es mal machen zu lassen ist bestimmt generell nicht verkehrt, zumal du ja schon ein kind hast...keine scheu, zieht bisschen nach op und ne klitzkleine narbe im leistenbereich, aber sieht man bald kaum.hoffe ich konnte n bissel helfen. viel viel glück auch erstmal bei SG bei deinem mann und berichte mal dann. lg jenny
    Antwort
  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 18:07
    HEY IHR MÄDELS Ü-30!!!!!!!!!!!!!!!
    ICH HABE SOEBEN DEN CLUB GEGRÜNDET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    er heisst - wie sollte es anders sein - "KIWU ü-30"
    also, fühlt euch eingeladen :-)
    eure carry

    @reneceline: wieso zugegequasselt? dafür gibts doch hier die plattform!
    p.s.deine uhr hör ich ja bis koblenz, hihi...
    Antwort
  • kirsten1978
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 29.01.2009 19:27
    Hallo carry33!

    Ich weiß, was du meinst. Mein Freund und ich sind bereits seit 3 Jahren zusammen und üben seit August 2008. Leider hat sich bei mir auch noch keine Schwangerschaft eingestellt, aber wir sehen das etwas gelassener. Von jedem Monat, die sich eine Schwangerschaft bisher nicht eingestellt hat, versuche wir das Positive heraus zu ziehen. Was bedeutet, ich kann weiter arbeiten, Geld verdienen und meinen beruflichen Status sichern. Was im Umkehrschluss für mich heisst, es ist einfacher wieder in das Berufsleben einzusteigen und ich kann meinem Kind, aufgrund meines durch die Arbeit geschaffenen finanziellen Backgrounds, ein anderes Leben ermöglichen, als wenn ich 22 Jahre und ohne Schulausbildung wäre.
    Für mich kam es bisher gar nicht in die Tüte über einen Kinderwunsch nachzudenken. Erst, seitdem ich meinen Arbeitsplatz gesicherte habe, konnte ich sagen, nun kann ich das Leben eines Kindes, meines Kindes, in der heutigen Gesellschaft verantworten.

    Von den Geschichten, die ich in den anderen Foren gehört habe, habe ich bisher noch nicht das Verlangen gespürt, mich beizutragen. Wahrscheinlich, weil es häufig andere Probleme sind als die, die man selber hat.

    LG
    Kirsten
    Antwort
  • Kolibrini
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 21:11
    Hallo Mädels,

    ich bin 33 Jahre und weiß genau wie es euch so geht, obwohl ich mir darüber im klaren bin, daß hier jeder mit seinem eigenen individuellen Dämonen kämpft.
    Ich will keine hier verhöhnen, wenn ich euch sage, daß ich jetzt in der 18./19.SSW bin.
    Als ich vor 2 Jahren geheiratet habe, war ich schon schwanger, habe es aber noch nicht gewußt!! Mußte dann in der 8. SSW ne Ausschabung vornehmen lassen, weil es sich nur um irgend ne wilde Zellanhäufung handelte. Gut das nimmt man noch hin, war auch sofort nach absetzten der Pille schwanger, hatte uns beide doch etwas erstaunt. Dann als sich mein Zyklus wieder eingependelt hatte war ich nach 5 Monaten wieder schwanger, Zwillinge! Die mußte ich in der 9./10. SSW wieder ausschaben lassen, weil sich das eine schon zurüchgebildet hatte und das andere keinen Herzschlag aufwies. OK; da hab ich mir dann schon echt blöde Gedanken gemacht und mich richtig minderwertig gefühlt. Ob ihre es glaubt oder nicht, aber bei der 2. Ausschabung hat die Ärztin damals gemeint, es käme ihr so vor als wenn da 2 Kammern in meiner Gebärmutter wären, also ein Zufallsbefund wie man so schön sagt. Habe mich an diese Vermutung wie an einen seidenen Faden gehängt. Es folgte 3 Monate danach eine Spiegelung der Gebärmutter und dabei haben sie mir ein Septum (Zellfahne in der Gebärmutter) entfernt und ein paar Polypen an der Ausenwand. Weitere 3 Monate später war ich wieder schwanger und bin es immer noch, toi,toi,toi!
    Was ich sagen will: Auch wenn man versucht das alles ausen vor zu lassen um sich nicht zu blockieren oder zu belasten, das klappt nur bedingt! Sicher- bei mir gings nie ums schwanger werden, sondern ums bleiben, aber da wußte ich anfangs ja nicht.
    Glücklicherweise habe ich und mein Mann das nie jemanden gesagt, denn ich glaube die mitleidige Art, die dein Umfeld dann an den Tag legt, hätte mich nicht getröstet, sondern belastet und mir wahrscheinlich die Möglichkeit genommen die ganze Geschichte auszublenden, sweit es mir möglich war. Ich habe mich ohne mein Umfeld schon als "nicht ganze Frau" gefühlt nach all den Rückschlägen. Für mich war es immer so, daß mein Mann seinen Job gemacht hatte, nur ich hab´s nicht gebracht.
    Also, macht euch nicht noch verrückter mit dem scheiß, als ihr eh schon seid (kann ich auch nur raten, weil ichs jetzt besser weiß), denn die Natur trifft die besten Entscheidungen! HALTET EUCH AN DIESEN GEDANKEN!! Wenn ihr in euren körper hineinhört (ohne jetzt wie ne esoterische Tussi rüberkommenzu wollen) dann wisst ihr, wann ihr nen Eisprung habt. Ihr fühlt euch dann nämlich wie ne rollige Katzt und findet ihr seid unwiederstehlich! Kein Witz, da hilft sowas wie Trieb echt, lasst´s einfach raus.

    Ich bin eine bei der es jetzt geklappt hat, aber ich weiß sehr wohl, daß das nicht selbstverständlich ist und fühle mich mit jeder von euch als Schwester im Geist.

    PS: In den anderen Foren tu ich mich mit einigen der Mütter/Schwangeren, die sich dort austauschen echt hart. Habe bei manchen so das Gefühl, daß wir einfach nicht auf nen gemeinsamen Nenner kommen, liegt da wirklich nur am Alter oder steckt da mehr dahinter? Ich halt es da wie Goethe:

    "Diese Frage zu erwiedern,
    fand ich wohl den rechten Sinn??
    Hörst Du nicht an meinen Liedern,
    daß ich eins und Doppelt bin?"

    Euch allen die nötige Coolness und den Glauben an das Gute in dieser Welt.....
    Antwort
  • Kolibrini
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 21:19
    PS: Meine Mutter wollte nach mir gleich noch ein Kind, und nix ist passiert! Als ich dann in die Schule kam, hat sie beschlossen, das Vorhaben aufzugeben, weil ich ja schon so groß war und sie sich an die wiedergewonnene Freiheit so langsam gewöhnte. Jetzt habe ich ne "kleine Schwester", die 8 Jahre jünger ist als ich, das nur so am Rande! Happy Ends gibts immer, irgendwie.
    Antwort
  • Tinchen_1975
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2009 12:32
    Hallo zusammen,

    ich bin 33, seit 6 Monaten verheiratet und habe Mitte Dezember die Pille abgesetzt.

    Und wenn Carry Uhren bis nach Koblenz ticken hört, scheinen wir beiden tatsächlich mehr Gemeinsamkeiten zu haben, als man das im Allgemeinen so erwartet.

    Ich kann's verstehen, daß die Situation als Ü30 eine andere ist als mit Anfang 20. Damit meine ich nicht, daß man es mit 30 schwerer hat, sondern daß man einfach in einer anderen Lebenssituation ist. Mit den Themen Kiffen und Ausbildung beenden kann ich mich zwar beschäftigen, aber nicht identifizieren.

    Also, Carry: Prima Idee, Dein Club. Bin dabei!

    Grüße,

    Tinchen
    Antwort
  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2009 16:08
    hallo kolibri,
    herzlichen glückwunsch und hoffentlich geht alles gut!
    ich denke, du darfst dich auch als kugelfisch in unseren kleinen ü-30 club ,wenn du magst! du wärst dann unser maskottchen :-) und vorbild!

    @ ach ja, bevor ich mir wieder mahnende beiträge einfange: mensch, das mit der lauten uhr war doch nur spass. sorry (ticktackticktack)

    in diesem sinne,
    carry
    Antwort
  • katkat
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2009 14:34
    Toll, dass dieser Club gegründet wurde... Warum ist eher keiner auf die Idee gekommen?? Ich habe mich jetzt mal in die vorangegangenen Beiträge eingelesen und bin selig, weil hier Leute sind, denen es geht wie mir!! Darf ich mitmachen? Wir sind 37 und 41. Also ja fast eher schon Richtung 40 unterwegs. Das ist aber auch bei mir die deadline. Immerhin will man nicht als Oma tituliert werden, wenn man den Spross in die Schule bringt :-) Meine Eltern machen null Stress wegen Enkelkindern und so. Meine Schwiegermutter ist leider anders. Aber ich hab keine Lust gerade mit ihr darüber zu reden und werde allmählich auch pienzig, wenn sie Bemerkungen in der Richtung "Enkel" macht. Auch wenn bei uns angeblich organisch alles einwandfrei ist, tun wir uns offensichtlich nicht ganz so einfach mit dem erfüllten Kinderwunsch wie andere Paare. Morgen steht mir da wieder in schönes Familienessen ins Haus. Drückt die Daumen, dass es alle Anwesenden unbeschadet überstehen :-)

    ´s wer´scho wer´n. katkat
    Antwort
  • carry36
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2009 14:39
    hi katkat,
    ohoh, bevor die liebe familie kommt, klick dich lieber in unseren club :-)
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2009 18:48
    @katkat
    Hallo erschtemal:-)
    Wie lang besteht denn bei euch der Wunsch? Und ej, do sprichst mir aus der Seel, mei Schwischermutta ist da ähnlich unterwegs mit den Sprüchen. Bei uns ist auch angeblich alles in Ordnung, glaub da bald nicht mehr dran. Jedenfalls viel Glück morgen und die nötige Gelassenheit:-)
    Antwort
  • katkat
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2009 15:53
    Hallo anubis,
    ernsthaft probieren wir´s seit letztem September. Und vorher haben wir nix getan, um ein Kind zu verhindern, sagen wir das mal so. Im Dezember sah es auch einmal sehr gut aus, aber Ende der 5. Woche sind die Hoffnungen dann enttäuscht worden. Ich bin jetzt zwar nicht absolut abhängig davon, ein Kind zu bekommen - und Gott weiss, wie schön wir das fänden!!! - aber das hat mich mental irgendwie schon sehr zurückgeworfen. Irgendwann im Laufe diesen Jahres planen wir umzuziehen in meine alte Heimat. Damit gänge dann ein Jobwechsel für mich und meinen Mann einher - oder einer von uns :-) bekäme halt das Baby. Ich weiß, dass sich das alles sehr rational anhört. So ist es gar nicht gemeint! Aber die Situation setzt mich schon unter Druck, auch wenn ich mir das nicht gerne eingestehen möchte. Und jetzt klingelt die liebe Familie. Na, vielleicht wird´s gnädiger abgehen, als man befürchtet...

    Schön, Euch gefunden zu haben...

    katkat
    Antwort
  • katkat
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2009 18:05
    Der Nachmittag ging schnell vorbei. Und - Halleluja - ohne DAS Thema. Das erleichtert einen richtig. Habt auch einen schönen Sonntagabend!

    katkat
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2009 16:08
    @katkat
    melde dich doch im Club Ü-30 an honey.
    oder biste schon? grübel...ne glaub nich, woah?
    Lg jenny
    Antwort
  • mulder
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 09.02.2009 19:51
    hallo,
    ihr gefallt mir. schön, zu lesen, das man sich nicht als einzige gedanken macht, wenn es nicht direkt klappt. alle meine freundinen bekommen derzeit kinder im dreivierteltakt...
    da wird man oft beäugt, gerade wenn man haus gebaut und geheiratet hat. na, wann darf man denn gratulieren und so. habt ihr erfahrungen mit hormonen oder ovutest gemacht?
    freue mich über post. schönen abend noch. mulder
    Antwort
  • Kruemel1605
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2016 14:19
    Hi!
    Jetzt hab ich für mich das richtige Forum entdeckt!

    Kurz vor meinem 34. Geburtstag habe ich mir heute mein Implanon entfernen lassen. Ist jetzt schon ein aufregendes Gefühl 😉.
    lg
    Antwort
  • KittyLaLa
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2016 07:50
    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt 31 und habe gerade beschlossen, die Pille abzusetzen. Bin also ganz frisch dabei 😊. Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen. Ich habe noch keine Kinder, er hat bereits zwei, die aber schon älter sind (Teenies) und bei der Mutter leben. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert....hab jetzt die Pille relativ unregelmäßig genommen im letzten Monat, vielleicht ist es ja da schon passiert.

    Würde mich freuen, mit gleichgesinnten zu schreiben.

    LG KittyLaLa
    Antwort
  • lincola82
    Powerclubber (65 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2016 22:58
    Ich bzw wir sind jetzt auch schon 1,5 Jahre am üben aber leider klappt das auch nicht so :( ich war schon beim Frauenarzt und der bestätigte mir das auch alles ok sei, in Juni ist es dann bei meinem Mann soweit (hoffe dort auch auf eine positive Antwort). Ich finde es ist immer leicht gesagt, von wegen man würde sich zuviel Gedanken machen usw. Ich habe bis jetzt auch noch keine Sachen wie Tee's ausprobiert, da ich auf diesem Gebiet unerfahren bin. Was sind eure Tips?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.