My Babyclub.de
Neuling - Pille absetzen zwecks Kinderwunsch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Eintrag vom 08.02.2009 12:55
    Hallo,

    ich bin ganz neu hier. Gestern habe ich meine letzte Pille genommen und warte auf die Entzugsblutungen und dann ist Schluss weil wir uns endlich Nachwuchs wünschen. Da ich die Pille nehme seitdem ich 16 bin (also schon 6 Jahre und das letzte Jahr auch im Langzeitzyklus), weiß ich gar nicht wie es ohne ist. Hab schon versucht im Internet zu recherchieren, was jetzt für eine Umstellung auf mich zukommt. Aber Studien und Erfahrungsberichte sind sehr verschieden. Vielleicht könnt ihr mir ja ja eure Erfahrungen schildern. Habt ihr auch die Miranova genommen? Wie habt ihr euch nach dem Absetzen verändert? WIe schnell seit ihr schwanger geworden?
    Ich bin sehr Neugierig welche Erfahrungen ihr gemacht habt!

    Beste Grüße
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2009 13:21
    Hallo Carotte,

    ich bin genauso alt wie du und habe ebenfalls die Miranova genommen, seid ich 16 bin.
    Habe Anfang Januar die Pille abgesetzt, d.h. den ersten Zyklus ohne Pille habe ich jetzt schon hinter mir. Heute morgen hat mich nach 27 Tagen die Mens überrascht. Bin froh, dass sich mein Zyklus ohne Pille scheinbar normal verhält. Ich kann nur sagen, dass meine Mens ohne Pille stärker ist und ich Bauchschmerzen habe. Hoffentlich normalisiert sich das auch bald wieder.
    Veränderungen konnte ich noch nicht wirklich feststellen. Ich merke nur, dass mein Körper wieder von selbst arbeitet. Habe mehr Ausfluss und manchmal ein Ziehen im Unterleib, also es tut sich schon was!
    Wir wollten eigentlich im Juni/Juli anfangen zu üben, da hat sich der Körper und der Zyklus wieder normaliesiert.
    Leider hat uns meine Arbeitssituation einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich werde nach der Ausbildung leider nicht übernommen. Suche also momentan schon nach einer neuen Stelle und dann mal schauen wie es weitergeht....Der Kinderwunsch muss also leider noch etwas warten, aber die Pille nehm ich trotzdem nicht wieder. Wir lassen den Dingen einfach ihren Lauf.
    Wie siehts denn bei dir aus?
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2009 14:15
    Also mein Partner is auch ganz hibbelig bei der angelegenheit. er ist 9 jahre älter und bei ihm tickt die innere uhr. wir lassen es trotzdem langsam angehen. ich will nichts an meinem GV ändern und sonst an meinem verhalten und gucken was passiert. ich bin gespannt und auch aufgeregt. fühle mich wie 14 , als das mit der pubertät alles so neu und unbekannt war und man nicht richtig weiß woran man ist. das klingt doch schonmal gut mit der miranova. ich hoffe auch dass sich das schnell einpendelt, da diese pille ja sehr niedrig dosiert scheint. ich bin gespannt! werde auch weiter fleißig berichten wie es sich bei mir entwickelt
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 14.02.2009 21:14
    Tag 1: Heute wäre die Pille nach der Pause wieder dran. Keine Veränderungen. ( war nicht anders zu erwarten ;-))
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2009 08:05
    Ich hatte jetzt am 08.02. meine erste Mens nach absetzen der Pille. Hat sich nach 26 Tagen angekündigt. Scheint sich ja schon alles normal zu verhalten. Mal schauen wie es weitergeht.
    Konnte jetzt nur feststellen, dass sie Mens stärker war als sonst und die ersten 2 Tage auch schmerzhafter verlief.
    Ich muss dieses Jahr noch meine Impfungen auffrischen lassen. Werd demnächst einen Termin beim Arzt machen und dann kanns ab Juni/Juli endlich losgehen.

    Wer Angst um seinen Job hat oder momentan noch in der Probezeit ist: Dein Arbeitgeber darf dich selbst IN der Probezeit nicht kündigen, da Schwangere einen besonderes Kündigungsschutz haben der bis 4 Monate nach der Geburt anhält.
    Nur mal so am Rande ;-).
    Man darf auf wissentlich beim Vorstellungsgespräch lügen, das hat in diesem Fall keine Konsequenzen!

    Hab mich eben damit beschäftigt, weil ich wegen der Jobsuche total geknickt war. Nur für die, die es auch interessiert ;-).
    Antwort
  • focki
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2009 09:39
    Hallo! Ich bin schon etwas älter wie ihr. Habe aber die gleich Pille auch im Langzyklus genommen. Mit meiner Periode ging es dann gleich regelmäßig weiter, aber wie ihr schon geschrieben habt mit mehr Schmerzen und stärkerer Blutung. Ich konnte auch die ersten 4 Zyklen genau sagen, wann mein Eisprung war (ziehen im Bauch) und ich hatte deutlich mehr Lust auf Sex als mit Pille. Trotzdem hat es bei uns ein Jahr gedauert bis ich schwanger wurde. Meine FÄ sagte mir allerdings, dass die Chance schwanger zu werden in den ersten 3 Monaten nach Absetzen am höchsten sind. Hat wohl was mit dem Hormonhaushatl zu tun.
    Meine Fabienne ist mittlerweile 14 Monate alt. Ich habe mehrfach wieder versucht mit der Pille anzufangen, bekomme aber etwa eine Woche nachdem ich sie wieder nehme richtig starke Depressionen. Dann heule ich nur noch und mir geht alles auf die Nerven. Aber es gibt auch andere Methoden der Verhütung.
    Ich wünsche euch alles Gute.

    LG Michi
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2009 10:39
    @ focki: Hast du wieder versucht die Miranove zu nehmen und dann davon Depressionen bekommen?

    Ich habe meinen ES eigentlich immer gemerkt (ein Ziehen in der Eierstockgegend).
    Merkst du den jetzt nicht mehr?

    Wir können erst in 4 Monaten anfangen mit Üben. Ich will erstmal meine Prüfungen überstehen und mich um die Jobsuche kümmern.
    Die Zeit vergeht bestimmt schnell, da ich momentan echt im Stress bin. So lange verhüten wir in den fruchtbaren Tagen eben auf andere Art.
    Am 21. müsste laut Fruchtbarkeitskalender mein ES sein. Werd mal Acht drauf nehmen, ob ich dann auch wirklich was spüre....
    Antwort
  • Sanne2309
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2009 18:16
    Bin in der gleichen bzw ähnlichen Situation.
    Habe auch geplant dieses Jahr ein Baby zu bekommen nachdem ich meinen unbefristeten Arbeitsvertrag habe (wäre im März 2009 soweit gewesen). Leider wird mein AV ohne alles auslaufen und ich bin dann arbeitslos. Haben uns trotzdem auf den Kinderwunsch geeinigt und schauen jetzt einfach was kommt. Wird finanziell aber sicher net einfach. Hoffe auch noch darauf das ich noch nen Job bekomme. Das mit dem Kündigungsschutz hab ich auch so gelesen, aber kann man wirklich beim Bewerbungsgespräch und beim Vertrag unterzeichnen lügen? Das wäre ja toll (auch wenn das blöd klingt,aber was soll man machen).
    Wie lange probierst du schon schwanger zu werden?
    Probier erst diesen Monat und bin total aufgeregt.
    Was hast du so für Erfahrungen gemacht?
    Antwort
  • Jenny1985
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 13:10
    Hallöchen!

    Ich kenne euer Problem mit der Arbeit. Nagut wir sind erst 23 aber trotzdem wäre es langsam schön ein Baby zu bekommen.
    Nur hängt es an meiner Arbeit bzw. auch an der von meinem Mann. Er ist nur bis 31.03.2009 befristet, aber er hat seine Verlängerung schon beantragt und die wäre dann bis 28.02.2011. Aber meine Befristung geht momentan nur bis 31.03.2010. Also müssen/wollen wir auf jeden Fall erstmal bis nächstes Jahr warten. Kann es eigentlich kaum abwarten. Geheiratet haben wir und haben eigentlich gesagt das wir dann auch ein Baby bekommen. Aber ist halt leider in der heutigen Zeit von der Arbeit abhängig. Schade eigentlich.
    Meine Freundin hat im November 2008 ihren Kleinen bekommen. Bei ihr hat es auch ne Weile gedauert bis sie schwanger geworden ist.
    Ich nehme im Moment die Vallette...
    Mein Mann hat schon oft gesagt das ich die Pille absetzen soll, aber ich bin mir halt wegen der Arbeit sehr unsicher. Man will dem Baby ja auch was bieten können. Unterstützung von meinen Eltern hätten wir auf jeden Fall. Mein Vater wartet schon drauf das ich sage das ich schwanger bin... Nur meine Schwiegereltern sind der Meinung wir sollen noch warten und noch arbeiten. Sowas regt mich wieder auf, denn es ist unsere Entscheidung ob und wann wir ein Baby wollen.
    Gibt es bei euch auch solche Leute die meinen ihr solltet noch warten?

    LG
    Jenny
    Antwort
  • Sanne2309
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 13:25
    Hi,
    da hast du je noch gute Voraussetzungen mit der Arbeit, denn die können dich net kündigen und Elterngeld würdest du doch auch bekommen. Bin ab April arbeitslos und ärgere mich jetzt,dass ich gewartet habe. Wenn ich jetzt wieder und wieder warte bin ich vielleicht irgendwann 35 und hab immer noch kein Kind. Wenn es danach geht auf den richtigen Zeitpunkt zu warten-wird der nie kommen. Natürlich gibt es Paare die haben einfach besser Voraussetzungen wie wir, aber ich glaube nicht, dass wir dann weniger glücklich sind. Außerdem hoffe ich, dass wieder bessere Zeiten kommen wg Arbeit und so.
    Zu deiner Frage: Möchte meinen Eltern bzw.Schwiegereltern noch nix sagen, da ich ja auf große Überraschungen stehe. Hoffe aber sie freuen sich und sagen net das gleiche wie deine Schwiegereltern, aber ich denke eher net. Mein Papa hat auch schon gesagt als ich ihm von meiner Kündigung erzählte :"Da machst du uns eben einen Enkel". Leider hat er aber auch keine Ahnung was ich an Elterngeld bekommen würde. Aber das ist mir mitlerweile auch egal. Ich weiß wir müssten nicht am Hungertuch nagen, wir können halt bloß net mehr ganz so im Luxus leben wie gerade. Aber was solls-son Kind ist viel mehr Wert als materielle Werte.
    Lass dir auf keinen Fall von deinen Schwiegereltern reinreden-die werden sich schon noch freuen wenn es erstmal da ist. Wäre es denn ihr erstes Enkel?
    Wenn ihr euch dazu bereit fühlt und es euch wünscht, kommt ihr sowieso net mehr von dem Gedanken los-zumindest war es bei mir so. Wollte immer vernünftig sein, aber der Wunsch ist zu groß.
    LG Sanne
    Antwort
  • Jenny1985
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 13:41
    Ja aber möchte eigentlich noch warten ob ich nochmal verlängert werde, aber vielleicht werde ich es auch nicht. Und dann gehts mir so wie dir... Ach ist das alles kompliziert.
    Aber das stimmt es kommt nicht auf das materielle an. Direkt am Hungertuch würden wir auch nicht nagen...
    Naja meine Schwiegereltern zumindest meine Schwiegermutter ist so, wenn wir mal auf dieses Thema kommen... Naja ich lass mich von ihr sowieso nicht beeinflussen. ;)
    Ja wäre das erste Enkelkind. Vielleicht denken sie dann ja das sie alt sind oder?
    Das denke ich aber auch, dass wenn man immer wartet und wartet bis es vielleicht mal ein passender moment ist für ein Kind das man dann schon 35 ist...
    Naja mal schauen. Rede ja sehr oft mit meinem Mann darüber und er wünscht es sich ja auch...

    LG
    Jenny
    Antwort
  • Sunny81
    Superclubber (487 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 13:47
    Bei mir ist das auch voll blöd. Ich bin nämlich selbständig (Physiotherapeutin für Säuglinge...wie passend ;-) ) und da ist es auch voll schwierig, da die Mamas total auf mich fixiert sind und ich niemanden für die Zwerge einstellen kann. Nur für die "normalen" Patienten eben. Aber es würde sich nix an der Situation ändern wenn ich warte...Elterngeld krieg ich nicht wirklich, da ich ja stundenweise weiter arbeiten werde und das wird dann wieder abgezogen. Wenn ich es nochmal machen könnte, würd ich erst ein Kind kriegen und dann die Praxis...

    Grüßle
    Antwort
  • Sanne2309
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 13:56
    Ja ist alles schwierig in dieser Zeit.

    So werd mir jetzt erstmal eine SSTest holen einen billigen normalen und einen Frühtest und dann werd ich mal testen. Weiß nämlich leider net genau wann meine Mens kommen müsste aber eigentlich heute oder morgen, aber kann natürlich auch später sein. Hab immer so ein Ziehen im Rücken-hoffentlich keine Mens-anzeichen sondern andere, hihi. Naja ist ja der erste Monat-wäre irgendwie krass wenns gleich geklappt hätte.
    werd euch berichten bis heut abend vielleicht...
    Drückt mir die Daumen
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 14:37
    Hey ihr,
    tut gut zu hören, dass ich mit meiner Situation nicht alleine bin. Ist heutzutage echt nicht einfach.

    @Sanne2309: Ja, du darfst wissentlich Lügen, wenn du schwanger bist! Da schützt dich das Mutterschutzgesetz, d.h. selbst wenn der Chef sagt du hättest ihn belogen bzw. arglistig getäuscht, kann er dich NICHT kündigen. Wenn doch kannst du vor Gericht gehen und wirst gewinnen.
    Aber wenn mein Chef mir deswegen kündigen wollte, würde ich ihm gleich den Paragraphen unter die Nase halten, damit er weiß, dass er so nicht mit mir umgehen kann.

    Ich hab jetzt Anfang Januar die Pille abgesetzt. Wir werden die nächsten Monate aber noch auf andere Weise verhüten, da ich erstmal meine Prüfungen im Mai hinter mich bringen will. Der ganze Stress ist ja auch nicht gerade fördernd ;-).
    Also kanns ab Juni/Juli losgehen und ich bewerb mich trotzdem weiterhin.
    War ja wegen der Jobsuche richtig geknickt, weil ich dachte ich muss erstmal die Probezeit überstehen. Aber seid ich das Gesetz kenne hab ich wieder Hoffnung!
    Ich dachte eigentlich ich wäre schon schwanger (Ende November ist ein kleines Malleur passiert), aber da hat sich mein Körper ein Scherz mit mir erlaubt.
    Das hat uns so zusammengeschweißt, dass wir jetzt wirklich auch ein Baby planen! Wir hätten uns auch über den Unfall sehr gefreut :-), leider hat es nicht sollen sein!

    Also bei uns sind es beiden Parteien die sagen lieber arbeiten und in 10 Jahren Kinder. Lass mir da aber nicht reinreden.
    Die Schwester meines Freundes hat mit 17 das erste bekommen und jetzt mit 21 ist das zweite unterwegs. Klar sind seine Eltern da vorbelastet. Vor allem ist seine Schwester keine Vorzeigemutter. Will da gar nicht weiter drauf eingehen...

    Sag Bescheid was bei deinem Test rauskam! Manchmal klappts schneller als man denkt ;-). Bin schon gespannt!
    Antwort
  • Sanne2309
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 15:25
    Leider hat es glaube ich net geklappt-zumindest war der Frühtest negativ, aber bissl Hoffnung hab ich trotzdem noch, blöd ne das man sich da immer so reinsteigert? Aber da ich ja die Daten ( Mensanfang, Eisprung ...) eh net so richtig weiß kann man ja noch bissl hoffen-vielleicht war es ja doch zu früh zum testen.
    Naja sonst ist es eben bei der Jobsuche einfacher, wenn ich net lügen muss. (So tröstet man sich eben). Naja war ja erst der erste Monat und noch ist nix bewiesen.
    Antwort
  • Jenny1985
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 17:03
    Klar ein bißchen Hoffnung kann man immer haben. Die hat glaub ich jeder in dieser Situation. ;)
    Drück dir trotzdem noch die Daumen.

    Naja wie gesagt wir lassen uns da auch nicht reinreden. Mein Mann kommt mit seinen Eltern eh nicht so klar, von daher. Und er meinte mal er möchte für sein Kind ein besser Vater sein. Das fand ich schon ganz süss, aber auch traurig. Aber denke mal schon das er ein guter Vater wird. ;)

    Habt ihr denn schon nen Namen überlegt (auch wenn ihr noch nicht schwanger seit)?
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 17:23
    Ja, ich hab meine Wunschnamen schon :-). Kann sich aber immer noch mal ändern, wenns dann wirklich so weit ist.
    Mein gewünschter Jungenname wäre von meinem Freund akzeptiert, nur mit dem Mädchennamen ist er nicht ganz einverstanden.
    Es muss zwar beiden gefallen, aber Entscheidungsrecht hab ich (leg ich jetzt einfach mal so fest). Schließlich muss ich es unter Schmerzen zur Welt bringen.
    Allerdings steht schon fest, dass wir den Namen bis zum Schluss niemandem verraten, denn die Kommentare können sich die Leute (Familie, Bekannte, Freunde...) sparen ;-).

    Wie handhabt ihr das so?

    @Sanne: Wäre auch echt ein Glückstreffer gewesen, wenns gleich geklappt hätte. Im wahrsten Sinne des Wortes!
    Drück dir aber dennoch weiterhin die Daumen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
    Antwort
  • Jenny1985
    Powerclubber (57 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 17:35
    Also wir haben beschlossen das ich den Mädchennamen aussuche: Lili. Den fand er erst garnicht gut aber ich finde den total süss...

    Und er darf den Jungennamen aussuchen. Er möchte Chester. Er findet den so toll.
    Gwöhnungsbedürftig aber wenn er ihn schön findet. Ich hab mich an den Namen auch schon gwöhnt.

    Jetzt fehlt nur noch das Baby ;)

    @ schneewittchen87
    Bei meiner Freundin war es auch so. Sie haben sich das Geschlecht sagen lassen. Ein Junge. Und bis zur geburt haben sie niemanden gesagt wie der Kleine heißen soll. Weil Eltern bzw. Schwiegereltern meinten die namen die sie vorher gesagt haben sind nicht schön etc. Und sie wollten den Namen der ihnen gefällt. ;)
    Antwort
  • Upsala
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 20:10
    Hallo,

    auch ich bin seit 5 Minuten ganz neu hier. Ich hab die Pille (Leios) seit 2001 genommen. Nun habe ich Anfang August 2008 die letzte Pille genommen. Ich habe mitte November meine erste Regel bekommen und seitdem warte ich wieder darauf.

    Wer hat Erfahrungen und kann mir Ratschläge geben, wie man evtl. "das Kommen der Regel" unterstützen kann
    Antwort
  • eimoki
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 16.02.2009 23:26
    Nabend schön,
    ich will mich da ja nicht einmischen, aber habe mich angesprochen gefühlt. Ich bin nämlich 35! Ich finds aber nicht zu spät, sondern genau richtig für mich und meinem Partner. Na, klar, jeder hat seine Einstellung und das sollte auch akzeptiert werden. Und, wenn ihr meint, dass jetzt für euch der richtige Zeitpunkt ist und alle Für&Wider abgeklärt habt, dann ist doch alles klar.
    Ich wollt auch nur sagen, dass es nicht fatal ist, erst nit Mitte 30 sich für ein Kind zu entscheiden. Wie das Leben eben so läuft.
    Ich hab mich halt erst für ein "gesichertes" Standbein entschieden, d.h. finanziell und ein Partner, mit dem ich schon seit 10 Jahren zusammen bin.
    in diesem Sinne
    eimoki
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2009 19:20
    halli hallo,

    also finanziell bin ich auch nicht auf einem sicheren standpunkt, da ich noch studiere. aber mein partner ist gut abgesichert. außerdem sind wir uns sicher und ich finde anfang 20 nahezu perfekt fürs erste kind :-). was nicht heißen soll, das 30 kein gutes alter ist. aber wir sind uns sicher und namen haben wir auch schon im gespräch.
    junge: konrad ( nach verstorbenen opa von meinem liebsten)
    mädchen: marie ( nach meiner oma)

    tagesbericht - 3.pp Tag:

    Eigentlich alles normal. Habe aber das Gefühl meine Empfindungen schwanken stärker. Meine Empfindungen scheinen auch stärker ausgeprägt zu sein. Generell fühl ich mich auch wacher und energiegeladener. Ob das am Absetzen liegt, kann ich nicht hundertpro sagen.

    *Sanne ich drück dir die Daumen, dass es doch geklappt hat*

    Gruß
    Caro
    Antwort
  • M0NA
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2009 21:00
    Hallo,

    bei mir wäre auch letzten Samstag die erste Pille nach der Pause wieder dran gewesen, die ich natürlich nicht genommen habe ;-)

    Ich habe seitdem ein bis zweimal am Tag extreme Hitzewallungen und außerdem habe ich ziemliche Gefühlsschwankungen. Im einen Moment könnte ich noch losheulen, im nächsten Augenblick ist wieder alles ok. Kommt euch das bekannt vor, oder spinnt nur mein Körper wieder so rum?

    LG,
    Nicole
    Antwort
  • Carotte
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 17.02.2009 21:29
    ja, also mir scheint es auch dass ich starke gefühlsschwankungen hab. heute war es als ob ich für 2 stunden eine depression hatte und dann war alles prima und ich war total euphorisch. dazwischen lagen neutrale phasen. merkwürdig.
    also du bist nicht allein!
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2009 06:21
    Das mit den Gefühlsschwankungen kenn ich auch. Bin seid ich die Pille nicht mehr nehme irgendwie oft motzig und von allem genervt. Meistens trifft meine Laune meinen Freund. Tut mir im Nachhinein dann voll Leid.
    Gestern war er richtig geknickt und ich hatte ein schlechtes Gewissen!

    Bei mir fangen so langsam die Hautprobleme an. Züchte gerade ein riesen Exemplar am Kinn. Hatte vorher selten mal Pickel. Vielleicht hängt es mit dem ES zusammen der in 2 Tagen sein sollte.

    Hab gehört, wenn man die Pille absetzt soll der Busen kleiner werden und man nimmt ab.
    Trifft bei mir beides nicht zu!

    Wie sieht es da bei euch aus?

    Den ersten Monat ohne Pille hatte ich extremen Ausfluss und musste mehrmals am Tag meine Unterwäsche wechseln bis ich dann einen Monat nur Slipeinlagen getragen habe.
    Mittlerweile hat sich das aber auch normalisiert. Der Körper muss ja erst in Gang kommen und ohne Pille arbeiten.
    Hat ja quasi alles über Jahre geschlummert....
    Antwort
  • Sanne2309
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2009 09:11
    Hi ihr Mäuse,
    hab je meine Pille im Dezember schon abgesetzt und haben dann noch bis vor 2 Wochen anders verhütet, aber ich hab das gar net gemerkt-ist alles wie immer gewesen-bis auf das meine Blutung meine ich etwas stärker war, aber sonst...?
    Übrigens hab meine Tage immernoch nicht, warte aber diesmal bis nächste Woche Mittwoch, weil ich ir da ganz sicher bin, dass ich sie da auf jeden Fall schon gehabt haben müsste. Könnte mich so ärgern, dass ich nie einem Kalender geführt habe. Naja.
    @eimoki:
    War auch keine Wertung-jeder muss das für sich und seine Situation selbst entscheiden-wollte damit nur sagen, dass wir uns ja schon eher ein Kind wünschehn und wenn man immer auf den richtigen und perfekten Moment warten will, dann wird es immer später. Aber wenn du das so möchtest ist das doch vollkommen ok. Also keine Sorge, war net bös gemeint. :-)

    Sonst was neues bei euch?
    Lg Sanne

    PS Mädchen: Novelie
    Junge: evtl. Giovanni (aber der steht noch net so fest)
    Antwort
Seite 1 von 3
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.